Omas gefüllte Rippe mit Apfel und Rosinen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 19.03.2009



Zutaten

für
1 ½ kg Rippchen (dicke Rippe)
1 großer Apfel (Boskoop)
50 g Rosinen
1 Glas Rinderfond
1 Becher Crème fraîche
evtl. Saucenbinder oder Mehl
Salz und Pfeffer
1 EL Butter
1 Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die dicke Rippe waschen, trocknen und eine Tasche hineinschneiden. Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit den Rosinen vermengen und in die Tasche füllen. Die Tasche mit einem Bindfaden verschließen. Die Rippe beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel in Ringe schneiden, im Bräter in der Butter anschwitzen und die gefüllte Rippe von beiden Seiten scharf anbraten. Dann mit Fond aufgießen, ankochen und im Backofen ohne Deckel bei 180 – 200°C eine gute Stunde garen lassen. Zwischendurch etwas Flüssigkeit nachgießen und auch die Rippe damit beträufeln, damit sie nicht austrocknet.

Nach Ende der Garzeit die Hälfte der Füllung rausnehmen und passieren, mit dem Bratensaft vermengen. Die Creme fraiche einrühren und mit Saucenbinder oder Mehl andicken. Evtl. etwas nachsalzen. Ergibt eine leckere süßlich-würzige Sauce. Dazu passen Kartoffeln und Rosenkohl.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Astridkempf

Genau so kenne ich das Rezept. Ist super lecker. Meine gefüllte Rippe gare ich im Römertopf

29.02.2020 20:53
Antworten
Accuratesse

Genau wie die Rippe von meiner Schwiegermutter! Soooooo lecker! Danke für das Rezept, ich liebe es.

02.01.2019 18:59
Antworten
Toni38

Sehr lecker. ... Kleiner Tip die Soße kann man noch mit einem Schuss Casis abschmecken....hmmmm

04.04.2015 21:02
Antworten
rollyflo

ich mache die Füllung aus Hackfleisch oder Mett

24.02.2013 16:21
Antworten
Uschimaus

ein tolles Rezept und in meiner Eigenschaft als Großmutter wird die Zubereitung dieses Gericht 1 x jährlich von der Familie "eingefordert". Ich lege allerdings noch über Nacht die Äpfel und Rosinen in Weißwein ein.,...

20.01.2012 14:13
Antworten
GroßerGarten

Wir essen die Rippe immer mit Trockenmischobst und Äpeln gefüllt. Wenn ich wenig Zeit habe gebe ich die Kartoffeln mit etwas Brühe mit in die Auflaufform (etwa die letzten 45 Min.) und gare diese im Ofen mit. Wie auf dem einen Bild zu sehen.

23.11.2011 14:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe bis jetzt meine dicke Rippe immer mit Pflaumen gefüllt, aber Apfel und Rosinen sind viiiel bessser , auch die Sosse, super lecker , danke :-) Dafür gibt es 5 Sterne :-)

09.02.2011 21:52
Antworten
lillyss

Oh toll! Danke! ;-) LG und weiterhin guten Appetit!

20.04.2011 10:05
Antworten
backmeisterin

Probier doch mal getrocknete Aprikosen statt oder zu den Rosinen

12.10.2015 05:26
Antworten
Riddel

Dies war das Vorzeigerezept von unserer Oma. Ich hatte mich bisher nie recht rangetraut, bis ich über dieses Rezept stolperte. So schwierig wars denn doch nicht und geschmeckt hat es allen super. Vor Begeisterung hatte ich vergessen ein Bild zu machen - das wird aber demnächst (wenn kein Besuch mich ablenkt) nachgeholt. Vielen Dank für das Rezept und LG Riddel

15.04.2009 13:18
Antworten