Bewertung
(37) Ø4,59
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
37 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.03.2009
gespeichert: 1.575 (0)*
gedruckt: 3.012 (5)*
verschickt: 77 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2008
414 Beiträge (ø0,12/Tag)

Zutaten

175 ml Buttermilch, angewärmt
70 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
3 große Ei(er)
535 g Mehl
50 g Zucker
1 Tüte/n Trockenhefe
1 1/4 TL Salz
1 TL Zimt, gemahlen
100 g Rosinen
  Zum Bestreichen:
1 großes Ei(er)
1 EL Wasser
  Für den Guss:
90 g Puderzucker
1 EL Milch
1/2 TL Vanille - Extrakt
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Butter für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die angewärmte Buttermilch mit der Butter und den Eiern verrühren. Die Rührmaschine mit dem Knethaken richten. Das Mehl, Zucker, Hefe, Salz und den Zimt mischen. In die Schüssel der Rührmaschine nun zu dem Mehlgemisch die Flüssigkeit geben und das ganze etwa 2 Min. rühren, bis ein Teig entstanden ist. Diesen nun etwa 10 Min. kneten lassen, bis er schön elastisch ist. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben, mit der Hand die Rosinen unterkneten und zu einem Ball formen. Diesen in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort auf die doppelte Größe aufgehen lassen. Das kann bis zu zwei Stunden dauern.

Eine rechteckige Backform (23,5 cm x 33,5 cm) mit Butter fetten. Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, durchkneten und in zwölf gleich große Teile teilen. Zu runden Kugeln formen, in die Form setzen, mit Folie abdecken und nochmals ca. 1 Stunde aufgehen lassen, bis sie sich verdoppelt haben und die Lücken dazwischen geschlossen sind.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° Grad vorheizen. Mit einem scharfen Messer ein großes X in jedes Brötchen machen. Das Ei mit dem Wasser verquirlen und die Brötchen damit besteichen. In den Ofen geben und etwa 25 - 30 Min. backen, bis eine goldbraune Farbe haben und schön aufgegangen sind. Die Brötchen herausnehmen und etwa 5 Min. auskühlen lassen.

Dann den Guss richten. Dazu die Zutaten miteinander verrühren und den Guss dann mit einem Teelöffel auf jedes Brötchen in das X geben. Noch warm oder ausgekühlt servieren.

Tipp: Wer keine Rosinen mag, kann diese auch weglassen.