Käseknusperchen


Rezept speichern  Speichern

Suppeneinlage

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 18.03.2009



Zutaten

für
125 ml Milch
1 EL Butter
40 g Mehl
20 g Grieß
100 g Käse, geriebener (z. B. Gouda)
1 Ei(er)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Milch mit Butter und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Mehl und Grieß zufügen. Bei wenig Hitze zu einem glatten Teig rühren, bis sich am Topfboden eine weißliche Schicht gebildet hat. Danach abkühlen lassen und den Käse zusammen mit dem Ei unter den Teig rühren. In einen Spritzsack füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Kugeln spritzen. Im Backofen auf der obersten Schiene 5-7 Minuten bei 180° backen.

Kurz vor dem Servieren in die Suppe legen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MaGö_Vorstand

Hat schon mal jemand versucht die Knusperchen ein zu frieren?

11.12.2020 10:31
Antworten
kats1982

Rezept hört sich toll an. Können die Käseknusperchen eingefroren werden?? Ich würde sie gerne im Voraus vorbereiten... Vielen Dank für die Hilfe!

04.11.2019 14:40
Antworten
kochwütiges

Schönes Rezept. Ich habe sie mit Vollkornmehl und Parmesan gemacht und per Hand kleine Kugeln gerollt. Sind gut gelungen, außen knusprig, innen weich und sehr lecker. Fast zu schade für die Suppe ;-)

27.09.2019 17:03
Antworten
giftpantscherin

Hallo, das Rezept klingt ja sehr lecker, werde es mal gleich abspeichern. Hat jemand Erfahrung ob man die schon ein paar Tage im Voraus machen und dann evtl. in einer Blechdose aufbewahren kann. LG Giftpantscherin

26.06.2012 10:10
Antworten
saudine

Hallo, habe gerade die Käseknusperchen aus dem Ofen geholt und muß sagen, daß ich begeistert bin. Zutaten hat man eigentlich im Haushalt, waren schnell gemacht und schmecken wirklich lecker. Habe den Teig aus Bequemlichkeit in eine Plastiktüte getan, Ecke abgeschnitten und aufs Blech gedrückt. LG Saudine

09.01.2011 11:26
Antworten