Vegetarisch
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
kalorienarm
Vegan
Basisrezepte
Kinder
Frucht
Resteverwertung
Geheimrezept
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Fruchtgummibänder

Durchschnittliche Bewertung: 3.55
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 18.03.2009



Zutaten

für
½ Pck. Himbeeren, TK, aufgetaut
1 Banane(n)
1 Apfel
½ Glas Apfel - Mark oder Apfel-Bananenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Apfel in Stücke schneiden und Kerngehäuse entfernen (Schale drauf lassen). Mit ganz wenig Wasser in einem kleinen Topf weich dünsten.
Banane, Himbeeren und den gedünsteten Apfel im Mixer ganz fein pürieren.

Ein Blech mit Frischhaltefolie belegen und die eine Hälfte mit der Himbeermischung, die andere Hälfte mit dem Apfelmark (fertig gekauftes, ungesüßtes Apfelkompott) bestreichen. Das Obstmus sollte ca. 1/2cm dick sein.

Im Ofen bei 50°C bei Umluft (oder einfach die niedrigste Stufe, wer keine Umluft hat, kann ein Küchenhandtuch zusammengerollt in die Ofentür stecken, damit die Luft entweichen kann) 4-6 Stunden trocknen. Der Fruchtgummi ist fertig, wenn er sich ganz trocken anfühlt.

Gummi in Streifen oder Stücke schneiden oder mit Keksformen ausstechen.

Man kann dazu alle möglichen Fruchtmischungen verwenden. Äpfel sollten vorher gekocht werden. Bei Obstsorten, die dazu neigen, braun zu werden, evtl. ein bisschen Zitronensaft dazu geben. Hält sich in einem luftdichten Gefäß 30 Tage bei Zimmertemperatur oder bis zu einem Jahr im Tiefkühler.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bissfest

Hallo, Wen die lange Backzeit abschreckt, und nicht zufällig einen Kachelofen hat (Neid) ;-) der kann ja vielleicht die Resthitze ausnutzen, wenn man mal ein Brot gebacken hat. Jetzt in der Vorweihnachtszeit wird ja öfter mal ein Backtag eingelegt. Und es gibt Quitten, das wäre bestimmt auch was, aber die muss man auf jeden Fall vorher zu Mus kochen. Viele Grüße vom BissFest

08.11.2016 22:24
Antworten
ApolloMerkur

Hallo julisan, ich habe gestern die Fruchtgummibänder getestet (nur mit Apfel und Banane) und bin begeistert. Eine gesunde und leckere Nascherei! Dachte zuerst schon, dass es nicht geklappt hat, weil sich die Masse, als sie direkt aus dem Ofen kam, nicht von der Folie ziehen lassen wollte. Aber nach 5 Minuten Wartezeit ging es problemlos. Ich habe die Fruchtgummibänder mit einer Zackenschere zurecht geschnitten, was sehr nett aussieht. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG, ApolloMerkur

07.12.2014 11:21
Antworten
Goerti

Hallo! Endlich habe ich das Fruchtleder gemacht, das wollte ich bzw. meine Kinder schon so lange. :-) Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert. Zum Beispiel Erdbeeren mit Banane, Apfel mit Zimt oder Johannisbeeren pur, Johannisbeeren mit Banane usw. Als nächstes möchte ich das Fruchtleder mit Brombeeren austesten. Ich nehme jeweils 250-300g Fruchtpüree plus Zucker nach Geschmack. Diese Menge ist prima für ein Blech. Pures Fruchtpüree z. B. Johannisbeeren brauchen lange zum Trocknen und bleiben auch etwas klebriger. Besser ist es, wenn man eine Banane dazu gibt. Das Fruchtleder lasse ich auf dem Kachelofen trocknen. Das ist eine tolle und relativ gesunde Süßigkeit und meine Kurzen stehen voll drauf. Klasse Idee! Grüße Goerti

21.11.2014 13:08
Antworten
julisan

Hallo, Danke für dein tolles Kommentar. Freut mich, wenn es Abwandlungen zu den Rezepten gibt. LG julisan

21.11.2014 14:54
Antworten
RoSherwood

Hm, das könnte ich mir mit Kiwi und Limone vorstellen - zumindest wird meine Marmelade damit Quietschgrün... eventuell mit Waldmeister oder ein wenig Lebensmittelfarbe nachhelfen ^^

07.10.2013 16:37
Antworten
moepe

Also so wie ich das Rezept verstanden habe machst du ein halbes Blech Apfelkompott und ein halbes himbeermischung oder wie? das ist aus dem Rezept nicht ganz klar rausgekommen, aber ansonsten klingt das sehr lecker :) wills am wochenende ausprobieren :) Danke!

28.09.2011 12:05
Antworten
Räubetochter

Danke für dieses klasse Rezept, die Kinder finden es prima und es ist auch noch gesund, was will man mehr? Werde es noch mit verschiedenen Früchten ausprobieren. LG Liane

14.07.2011 12:54
Antworten
julisan

Hallo, Danke fürs ausprobieren. LG julisan

14.07.2011 15:29
Antworten
schokostreusel

Hallo julisan, ich kenne das als Fruchtleder.Ich habe es mit roten Johannisbeeren gemacht. LG-schokostreusel

29.11.2010 20:42
Antworten
julisan

Hallo, auch eine sehr nette Bezeichnung, klingt voll lecker, mit Johannisbeeren. LG julisan

30.11.2010 13:40
Antworten