Currysauce á la 'Dönninghaus'


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (88 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.03.2009 125 kcal



Zutaten

für
1 Becher Tomatenketchup ODER:
4 EL Tomatenmark
4 EL Wasser
1 EL Essig, (Weißweinessig)

Außerdem:

1 EL Curry, Madras- oder andere Currymischung
2 EL Zucker, braun
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Senf
1 TL Worcestersauce
1 TL, gestr. Paprikapulver, scharf
Cayennepfeffer, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
125
Eiweiß
2,50 g
Fett
0,87 g
Kohlenhydr.
25,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten miteinander aufkochen.

Schmeckt sowohl warm als auch kalt und hält sich im Kühlschrank ca. 4 Wochen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schellin_joerg

Schmeckt tatsächlich wie das Original aus Bochum. Perfekt mit einer Bratwurst vom Grill.

15.04.2022 20:57
Antworten
Tazma

Ich würde das ganze gerne schon eine Woche vorher als Mitternachtsimbiss für ein Fest vorbereiten. Kann man die Soße einfrieren? Ich würde spontan mal von "ja" ausgehen. Aber vielleicht hats ja schon mal jemand probiert? Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar.

25.09.2021 11:12
Antworten
Wirr

So, heute das erste mal ausprobiert. Ich habe die Variante ohne Ketchup probiert. Ich war schon seit Jahren nicht mehr bei Dönninghaus selbst, kann daher nicht dagen wie nah sie dran ist. Aber die Sauce hat genau den Stil einer Ruhrgebietscurrysauce, und zwar einer wirklich leckeren. Top. Danke für das Rezept.

22.06.2021 23:16
Antworten
tobi-et-orbi

wie schon viele festgestellt haben sind die mengenangaben sehr fragwürdig. schmeckts wie das original ein wenig aber döninghaus is für mich die überbewerteste currywurst die ich kenne, komme aus haltern und so ein laden gibts hier auch die soße ist lediglich ketchup mit so viel currypulver das man denkt man hat sand im mund kann ich keinem empfehlen

18.05.2021 13:07
Antworten
SP310877

Das Rezept würde von mir jetzt nur 3 Punkte kriegen, da die Maßangaben in Teelöffel und Esslöffel sehr ungenau sind. In g und ml wäre es besser gewesen. Außerdem kann man Ketchup nicht einfach durch Tomatenmark Wasser und Essig ersetzen da Ketchup noch viel Zucker enthält, das müsste man dann berücksichtigen.

03.12.2020 19:51
Antworten
Merceile

Hallo Mamirah, ich koche die Sauce oft nach deiner Variante mit Tomatenmark und den einzelnen, aufgeführten Zutaten. Die Worcestersauce muss meiner Meinung nach wirklich unbedingt mit hinein, denn sie rundet den Geschmack unglaublich gut ab. Die Sauce gibt es bei uns übrigens auch nicht nur zur Currywurst, sondern ich habe sie mit Zwiebeln und Puszta-Salat auch schon zu einer Art Zigeuner-Sauce umfunktioniert. Perfekt! LG Merceile

17.09.2009 13:56
Antworten
Herta

Hallo mamirah! Gestern gabs Currywurst mit deiner Sauce. Schmecke sehr gut, hatte aber mit der Konsistenz Schwierigkeiten. Soll das wirklich >ODER< heißen? Habe das oder mit einem >UND< ausgetauscht und es war genau richtig Gruß Herta

25.03.2009 07:17
Antworten
mamirah24

Hallo Herta es soll zwar eigentlich "oder" heissen aber wenn du mit "sowohl/als auch" gute Erfahrung gemacht hat,ists doch prima! Lieber Gruß mamirah

26.03.2009 15:21
Antworten
Herta

Hauptsache es hat gut geschmeckt Gruß Herta

26.03.2009 15:25
Antworten
dachbodensport

..ich lasse das Rezept lieber mal unbewertet ...das Grundproblem hierbei scheint mir das die angaben der mengen viel zu ungenau sind wenn man statt eines gestrichenen Löffel einen gehäuften nimmt mag das für das Tomatenmark ja noch gehen, aber bei dem Currypulver z.b. geht das gar nicht ...also lange rede kurzer Sinn das Rezept ist nicht zuverlässig reproduzierbar. Ach ja ich esse die Currywurst von Dönninghaus sehr oft und bin ein sehr großer Currywurst Liebhaber....und dieses Rezept hat mich leider nicht daran erinnert. Ansonsten würde ich sagen mit Wohlwollen ausbaufähig....wem es schmeckt nur zu !?

08.11.2013 08:56
Antworten