Goldtröpfchen-Torte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.05.2001



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver
75 g Zucker
75 g Butter, kalt
1 m.-großes Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für die Füllung:

3 m.-große Eigelb
150 g Zucker
750 g Magerquark, 20 % Fett
1 ½ Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker
½ Zitrone(n), Saft davon
150 ml Sonnenblumenöl
½ Liter Milch

Für den Baiserbelag:

3 m.-große Eiweiß
100 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Für den Teig das Mehl mit 75 g Zucker, Butter in Flöckchen, 1 Ei, Backpulver und Salz verkneten. Ca. 30 Minuten kühl stellen.

2/3 Teig als Boden in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) drücken. Restlichen Teig zu einer Rolle formen und am Formrand ca. 4 cm hoch andrücken.

Für die Füllung den Quark mit 150 g Zucker, Puddingpulver, Eigelb, Vanillezucker, Zitronensaft und Öl verrühren. Unter Rühren Milch in kleinen Mengen zugeben, bis eine dünnflüssige Masse entsteht. Masse auf den Teig in die Form streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 45 - 50 Minuten backen.

Für den Baiserbelag Eiweiß steif schlagen, 100 g Zucker dabei einrieseln lassen. Baisermasse auf den noch heißen Kuchen streichen und bei nun 175 °C weitere ca. 20 Minuten backen. Mit der Gabel viele Male einstechen, damit die Goldtröpfchen beim Abkühlen herauskommen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gourmeggelchen

Vielen Dank, auch hier an dieser Stelle von mir an die Verfasserin, ich habe diesen Kuchen schon zig mal gebacken. Meine Kinder und Enkelkinder wünschen sich immer wieder diesen wundervollen Käsekuchen🥰 Er steht gerade wieder im Ofen. Mit einer Gabel kann man in den Eischnee super "Wellen" ziehen😉

24.07.2021 11:17
Antworten
Ursi65

Einer meiner Lieblingskuchen. Einfach seeeeehr lecker

12.04.2021 13:32
Antworten
mdrax74

Einer unserer Lieblingskuchen! Allerdings nehme ich nur die Hälfte des gekneteten Teigs und lege damit den Boden aus. Der Rest wird vernascht!

09.11.2019 12:51
Antworten
Inarya

Ich backe diesen Kuchen seit Jahren zu jeder Familienfeier. Ich nehme aber immer 250g Sahnequark und 500g Magerquark, sorgt für mehr Geschmack (leider auch für mehr Kalorien ;-) )

01.09.2019 17:01
Antworten
Mollybaby123

Hallo eine Frage für eine kleine Springform müsste doch die Hälfte der Menge reichen ?

09.01.2019 19:08
Antworten
acd

Hallo, habe diesen Kuchen letztens gebacken. Ein sehr großes Lob dafür erhalten, weil er lecker war und sehr gut gelungen. Vielen Dank für das Rezept. ACD

11.10.2005 14:36
Antworten
Lucinde

Hallo, ich kenne die Torte als Blechkuchen. Schmeckt super lecker, vor allem wenn man sie ganz frisch isst. Nachbacken!!!!!!! LG Lucinde

11.05.2005 21:17
Antworten
Lari

Hi! Ich kann diesen Kuchen weiterempfehlen er ist wirklich lecker und macht optisch etwas her. Ich habe noch eine kleine Dose Mandarinen in die Füllung getan. Liebe Grüße, Lara

14.04.2005 13:09
Antworten
tumeid

Habe unter anderem diese Torte für ein Wochenende (ca. 80 Personen) gebacken. Diese kam so gut an, dass sie als erste aufgegessen war und viele um das Rezept gebeten haben. Leibe Grüße, tumeid

15.03.2004 15:20
Antworten
Bashiba

Super-lecker! Wird wieder einmal gebacken! Nur schade, dass das mit den 'Tränchen' nicht geklappt hatte. Aber vielleicht ja das nächste Mal! *Däumchendrück* ;-)

06.02.2002 14:33
Antworten