Quarkkuchen mit Heidelbeeren


Rezept speichern  Speichern

für eine 30er Tarteform, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.03.2009



Zutaten

für
500 g Heidelbeeren, frisch oder tiefgekühlt
100 g Butter
250 g Mehl
3 Ei(er)
500 g Magerquark
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Mehl, zum Arbeiten
Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Tiefgekühlte Heidelbeeren auftauen lassen. Frische Beeren verlesen, in einem Sieb abbrausen und vorsichtig trocken tupfen.

Butter in kleine Stücke schneiden, mit Mehl und 1 Ei rasch zu einem Teig kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 min. kalt stellen. Inzwischen Quark, übrige Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren.
Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig auf gut bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Boden und Rand einer Tarte-Form (30 cm) damit auskleiden. Quarkmasse einfüllen und mit Heidelbeeren belegen. Den Kuchen im Ofen bei 200 Grad ca. 30 min. backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harry36

Hallo versuchsküchenkrümel, ja das stimmt, jeder sollte es machen wie er meint. Wir benutzen wenig bis gar keinen Zucker.

20.06.2018 09:49
Antworten
versuchsküchenkrümel

Ich backe dieser Kuchen oft und er ist immer sehr lecker. Einfach und schnell gemacht, am besten mit frischen Früchten. Bisher immer gelungen, bei allen gut angekommen und beliebt. Beim Zucker kann man ja selbst entscheiden, ob man welchen dazu gibt oder nicht. 🤗😋

16.06.2018 13:05
Antworten
Sakordi

Ich habe heute den Kuchen gebacken und fand den Teig so ohne Zucker zu fad.

09.02.2018 15:43
Antworten
kleineshexle

Ach ja und 500 g Heidelbeeren hatten keinen Platz, lediglich ca 250 g.

21.04.2014 08:11
Antworten
kleineshexle

Der Kuchen war schnell zu machen und ich konnte endlich meine gefrorenen Heidelbeeren verwerten :-) Hexle

21.04.2014 08:10
Antworten