Bewertung
(6) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2009
gespeichert: 118 (0)*
gedruckt: 2.022 (2)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.05.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Kürbisfleisch (evtl. Butternut), entspricht etwa 1kg roh
220 g Würste (Frankfurter bzw. Wiener, 2 Paar)
600 g Champignons
Zwiebel(n), weiß
8 Zehe/n Knoblauch
250 ml Sauerrahm
250 ml Milch
Ei(er)
1 Handvoll Käse, gerieben (Emmentaler oder auch Gouda)
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, weiß
1 TL Muskat, gerieben
6 EL Kräuter, gemischte, gehackt (z. B. Majoran, Thymian, Petersilie oder auch TK-Mix)
3 EL Olivenöl
 n. B. Butter, für die Auflaufform
4 Zweig/e Rosmarin, die abgerebelten Nadeln
15 Stück(e) Oliven, schwarz, entkernt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Den Kürbis entkernen und grob würfeln (Butternut oder Hokkaido müssen nicht geschält werden, da die Schale sehr zart ist). Die Zwiebel, den Knoblauch und die Champignonstiele fein würfeln, die Champignonköpfe grob würfeln und die Würstchen in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
In einer großen Pfanne im Olivenöl erst die Würstchen leicht anbräunen, die Champignonstiele dazugeben und mitrösten, dann die Zwiebel. Sobald die Zwiebeln leicht Farbe genommen haben, die Champignonköpfe mitrösten lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.
Zum Schluss den Knoblauch, die Kürbiswürfel, den gequirlten Rahm, die Hälfte der Milch und die Kräuter beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen, ganz kurz aufkochen lassen und dann bei geringster Hitze zugedeckt etwa 10 Minuten dünsten.

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180° aufheizen, eine passende Gratinform bebuttern, die Eier verquirlen und die restliche Milch mit dem Käse unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den fertigen Inhalt aus der Pfanne in der Form verteilen und die Ei-/Käsesoße über dem Kürbisauflauf darübergießen. Die Rosmarinnadeln und die halbierten Oliven darüberstreuen und im Backrohr etwa 40 Minuten gratinieren.
Die letzten 10 Minuten nur mehr Oberhitze geben, damit sich eine Kruste bildet. Nun die Hitze abschalten und noch ca. 10 Minuten im Backrohr ruhen lassen.