Dessert
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Orangen - Karamell - Grieß - Flammeri

erfrischender Grießbrei aus eigener Kreation

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 18.03.2009



Zutaten

für
1 Liter Milch
200 ml Sahne
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200 g Grieß, (Weichweizengrieß)
1 Orange(n), unbehandelt
1 Prise(n) Salz
8 EL Zucker
3 EL Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Orange waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

Die Milch mit der Sahne, dem Zucker, dem Vanillezucker, der Orangenschale und dem Grieß unter Rühren mit einem Schneebesen zum Kochen bringen, die Platte ausschalten und den Grieß ausquellen lassen.

Unterdessen Zucker und Wasser für das Karamell in einer Pfanne unter Rühren zum Kochen bringen und so lange kochen, bis goldbrauner Karamell entstanden ist. 8 flache Schälchen mit Wasser ausspülen und jeweils etwas Karamell auf den Boden der Schälchen gießen.

Den Brei vom Herd nehmen und mit mit dem Zauberstab kurz pürieren. Den Orangensaft unterrühren und den Brei ebenfalls auf die Schälchen verteilen. Über Nacht stehen lassen, das Karamell verflüssigt sich dann. Zum Servieren auf Teller stürzen.

Alternativ kann man den Karamell auch gleichmäßig auf den Brei gießen. Den Orangen-Karamell-Grieß-Flammeri mit der knusprigen Karamellhaube kann man dann auch sofort essen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.