Hackfleisch - Sauerkraut - Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.03.2009 508 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel(n)
150 g Tomatenmark
1 Dose Sauerkraut
200 ml Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 Becher saure Sahne
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Kümmel
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
508
Eiweiß
28,53 g
Fett
40,46 g
Kohlenhydr.
6,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten, klein gehackte Zwiebeln dazu geben und mit braten. Mit Tomatenmark, Salz und Pfeffer würzen und alles in eine Auflaufform geben.

Das Sauerkraut mit der Brühe und etwas Kümmel ca. 30 Minuten köcheln lassen und dann auf dem Hackfleisch verteilen. Die saure Sahne mit Salz und Pfeffer verrühren und auf das Sauerkraut streichen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten überbacken. Mit Paprikapulver bestäuben und servieren.

Reibekuchen oder Kartoffelbrei dazu reichen.

Sehr gut geeignet zum Verwerten von Sauerkrautresten vom Vortag.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coliya

Nachdem ich diesen Auflauf nun beinahe wöchentlich mache und auch schon 1, 2 Mal zur Familie mitgebracht habe, möchte ich nun auch meinen Kommentar hinterlassen. Der Auflauf ist wirklich super einfach gemacht und kommt immer gut an! 5* ist er in jedem Fall Wert! Ich gebe immer gern noch Ananasstücke mit zum Sauerkraut, das gibt dem Ganzen eine leicht süße Note. Super lecker, großes Lob und vielen Dank an den Autor! 🙏

12.07.2021 18:42
Antworten
Tobstastic

Gerade dieses Rezept gesehen und für gut befunden. Tatsächlich brauchte ich eine Idee, um Reste von gestern irgendwie appetitlich zu verarbeiten. Kleine Abänderung meinerseits: ich habe Kartoffelbrei vom Vortag einfach mit in den Auflauf getan. Und Kümmel habe ich nicht verwendet (weil ich Kümmel nicht mag). Was soll ich sagen?! Minimaler Aufwand- und als Resultat ein schmackhaftes Gericht. Wird es definitiv wieder geben- nicht nur, um Reste zu verwerten! Foto folgt! :)

14.02.2021 18:45
Antworten
boosternrw

war sehr lecker werd öffters geben

11.11.2018 21:47
Antworten
Feuerbiene83

auch ich hätte gern gewusst bei wie viel Grad es in den Ofen kommt.

27.08.2018 17:40
Antworten
Sz1989

megaaaaaaaaaa lecker mit Kartoffelbrei. Kommt bei uns jetzt öfters auf den Tisch danke

06.03.2017 18:48
Antworten
eflip

Skeptisch gewesen, ausprobiert, eines besseren belehrt worden. Hat uns total gut geschmeckt, hab nur den Kümmel weggelassen und ein paar Spritzer Tabasco zugefügt. Wird sicher noch öfter gemacht, besten Dank!!!

15.01.2014 16:05
Antworten
Ninic

Habe heute dein Rezept nachgekocht. Das war soooooooooo lecker. Auch mein Mann war total begeistert. Danke für das tolle Rezept Ninic

06.01.2010 15:34
Antworten
Bibinrw

hallo habe es heute ausprobiert war super einfach und super lecker lieben gruß bibi

23.12.2009 17:43
Antworten
pinkmyla

Mhhhh. Gekocht und für sehr gut befunden. Hatte blöderweise kein Tomatenmark mehr, was der ganzen Sache keinen Abbruch getan hat. Wir haben es trotzdem zu zweit geschafft, diese Riesenportion zu verdrücken. Ganz großes Lob! Danke!

10.09.2009 13:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Dolly30 Bei uns gab es heute Mittag diesen Sauerkraut Auflauf mit Hackfleisch,er hat uns allen sehr sehr gut geschmeckt. Bei uns gab es Kartoffelbrei dazu es war wirklich köstlich. Lade noch ein Bild hoch . Danke für das tolle Rezept LG Gisela

24.03.2009 14:48
Antworten