Bewertung
(75) Ø4,52
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
75 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.03.2009
gespeichert: 2.173 (36)*
gedruckt: 7.964 (142)*
verschickt: 37 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.10.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Champignons, braun
200 g Kochschinken
500 g Gnocchi
200 ml Sahne oder Sahneersatz, evtl. Milch
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
100 ml Sherry
2 EL Parmesan, gerieben
2 TL, gehäuft Petersilie, tiefgefroren, gehackt
1 TL, gehäuft Schnittlauch, tiefgefroren, gehackt
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Butter zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons putzen und achteln, den Schinken in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Gnocchi darin in etwa 15 Minuten gar kochen.

Butter in der Pfanne zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anbraten. Bei höherer Temperatur den Schinken darin anbraten und die Champignons dazugeben. Unter ständigem Rühren die Hitze so hoch halten, dass die Champignons nicht verwässern. Mit dem Sherry ablöschen, die Sahne dazugeben und aufkochen lassen. Wenn die Sauce zu dick wird, nach Belieben mit Milch etwas verdünnen. Petersilie und Schnittlauch dazugeben, den geriebenen Parmesan einrühren und mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

Wenn die Gnocchi gar sind, sofort mit der Sauce servieren.

Falls kein Sherry vorhanden ist, kann dieser notfalls auch durch Weißwein ersetzt werden. Die Gnocchi sollten nach dem Kochen schön weich sein und sich sichtlich vergrößert haben.

Da dieses Gericht sehr sättigend ist, sollte das Rezept für 3 - 4 Personen ausreichen.