Braten
einfach
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Resteverwertung
Rind
Schwein
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen ganz einfach und schnell

im Backofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 87 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.03.2009 1699 kcal



Zutaten

für
2 kg Hackfleisch, gemischt
6 Scheibe/n Toastbrot, in Milch oder Wasser aufgeweicht, ausgedrückt
4 Ei(er)
5 EL Ketchup
3 EL Senf
3 Zwiebel(n), klein gehackt
1 TL, gehäuft Kümmel
1 Zehe/n Knoblauch, klein gehackt
3 TL Paprikapulver, edelsüß
Gemüsebrühe oder klare Brühe, instant

Nährwerte pro Portion

kcal
1699
Eiweiß
110,36 g
Fett
123,74 g
Kohlenhydr.
38,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle zutaten in eine große Schüssel geben und alles schön durchkneten. Dann handtellergroße Frikadellen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (gibt ca. 2 1/2 Bleche).

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft) ca. 30 min. schön knusprig braun backen. Aber Vorsicht, bitte die Bleche gut mit Backpapier auslegen, weil die Frikadellen je nach Fleischsorte einiges an Saft abgeben. Schmecken wunderbar saftig und lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

einfach und lecker LG

05.10.2019 18:44
Antworten
gourmettine

Hallo, schnell gemischt und geformt, sauber und magenfreundlich gebacken. Sehr leckere Würzung, schön saftig. 5 Sterne! Frohe Ostern Tiiine

18.04.2019 13:24
Antworten
Magreen

Danke für dieses wirklich tolle Rezept. Ich habe Thüringer Mett genommen und den Kümmel habe ich weggelassen, mich aber ansonsten an das Rezept gehalten- die Frikadellen sind wunderbar geworden und haben allen sehr gut geschmeckt. Super dass man auf diese Weise recht einfach so viele Frikadellen auf einmal fertig bekommt- mit Pfanne würde das ja ewig dauern- von der Fettspritzerei wollen wir da gar nicht reden ! Sehr wichtig und hilfreich finde ich auch der Hinweis auf das Backpapier. Es tritt wirklich eine gehörige Menge an Fett aus !

11.01.2019 19:14
Antworten
carinakai

Uns schmecken sie! Mir gefällt zudem, dass man nicht die Fettspritzerei auf dem Herd hat und nichts verbrennen kann. Fett als Geschmacksträger ist genug im Mett, da braucht man kein zusätzliches Bratfett. Ich habe allerdings statt Kümmel Kreuzkümmel genommen und die Frikadellen in eine Auflaufform gelegt. Ich liebe einfache, schnelle Rezepte. Vielen Dank dafür!

11.11.2018 10:55
Antworten
Tomotos

sehr lecker und saftig,hab statt knoblauch und brühe-weils aus war ;-) ,hähnchenwürze und kreuzkümmel genommen, ein ei mehr, (aus versehen) und weil ichs ja dann wieder binden musste; etwas paniermehl. top rezept, extrem saftig und lecker,danke dir!!! ICH STEH EXTREM AUF BULLETTEN!

08.11.2018 19:43
Antworten
FrauMausE

Hallo, ich habe die Frikadellen heute gemacht. Halbes Rezept - ging wunderbar. Im Backofen ist das wirklich eine saubere Sache. Die Backangaben paßten perfekt, obwohl ich nur kleine Hackbällchen geformt hatte. Tolles Rezept, LG FrauMausE

13.07.2010 15:45
Antworten
lunamaresol

Hallo FrauMausE, was ist denn das für eine leckere Beilage auf deinem Bild?! LG Franziska

05.06.2015 11:45
Antworten
inesunddirk04

Einfach und lecker! Sehr praktisch da man die Küche net so versaut ;) Bin begeistert...werden wir nun öfter machen!! LG,Ines

20.06.2010 18:42
Antworten
vocatusapoll

bin irgenwie drausgekommen... habe meine Frikadellen bisher immer in der Pfanne gemacht. Gestern habe ich das erstemal griechische Hackbällchen gefüllt mit Feta nach Deiner Anleitung im Backofen gemacht. Die Backzeit habe ich bei 16 Hackbällchen aus 500 gr. Hackfleisch auf 20 Min. verkürzt. Suuper - Danke für den Tipp! Dazu gab es Tomatenreis, Tzaziki und Salat.

10.03.2010 10:09
Antworten
vocatusapoll

Hallo Schockoladenstreusel, hab

10.03.2010 10:04
Antworten