Kürbis - Kartoffel - Suppe


Rezept speichern  Speichern

mit Frischkäse, deftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.03.2009 366 kcal



Zutaten

für
1 kleiner Kürbis(se), (Hokkaido), ca. 500 g
4 große Kartoffel(n),
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 Becher Frischkäse mit Kräutern (es geht auch Schmelzkäse)
2 EL Öl
Chilipulver
Currypulver
Salz und Pfeffer
Majoran

Nährwerte pro Portion

kcal
366
Eiweiß
10,73 g
Fett
22,05 g
Kohlenhydr.
30,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel und Knoblauch möglichst klein hacken und in Öl bei schwacher Hitze langsam anschwitzen. Derweil den Kürbis putzen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen, auch in Würfel schneiden. Beides zu den Zwiebeln geben und ca. 5 Minuten mit braten. Ordentlich mit Curry und Chili würzen, dann mit der Brühe ablöschen, die Suppe zum Kochen bringen und das Gemüse in 10-15 Minuten weich kochen.

Dann die Suppe von der Herdplatte ziehen und mit dem Kartoffelstampfer die Würfel anstampfen, wer es ganz fein will, muss den Pürierstab nehmen und rasch durchpürieren.

Den Frischkäse dazu geben und gut unterrühren, nicht mehr kochen. Bei Bedarf mit weiterer Brühe oder Wasser verdünnen, Kürbis dickt nach. Mit Chili, Curry, Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

susiherbst

Wir haben schon einige Kürbissuppen ausprobiert aber diese hat uns besonders gut geschmeckt danke für das schöne Rezept wird auf alle Fälle wieder gekocht

12.10.2020 19:57
Antworten
Cileanna

hab das erste Mal Kürbissuppe zubereitet vor ca 20 min und habe dafür dieses Rezept verwendet. ich habe mehr Kartoffeln verwendet, weil ich es dickflüssiger mag. schmeckt wirklich super gut, sogar ohne Salz und Pfeffer. Hab gerade erst gelesen, dass Salz und Pfeffer rein muss :D wirklich sehr lecker!!!

05.11.2019 15:41
Antworten
Christine_24

Hallo Dolly30, Habe zum ersten Mal mit Kürbis gekocht und dein Rezept ausprobiert. Es war sehr lecker, und allen hat es geschmeckt! Vielen Dank dafür:)

04.11.2017 11:37
Antworten
99_Blutorangen

Sehr lecker, aber immerhin habe ich noch zwei Karotten dazugegeben und nur ein Liter Brühe genommen, sonst wäre sie viel zu dünn. Anstatt Becher Frischkäse einen Esslöffel rein, schön gewürzt mit Nuskatmuss, Chili usw., richtig gut :)

18.10.2017 18:27
Antworten
Yvonne_66

Habe die Suppe heute auch gekocht...Nur mit 1 Liter Brühe..2Kartoffeln und 2 Möhren plus Ingwer reingemischt 😊 Super Lecker !! Vielen Dank für dieses Rezept

12.02.2017 22:12
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diese feine Suppe bei uns. Ich habe allerdings um einiges weniger Brühe gebraucht, sonst wäre sie zu dünn geworden. War sehr lecker. Ein Foto ist auch schon unterwegs. LG ManuGro

17.11.2014 22:21
Antworten
sunnylike

Ich habe das Rezept ausprobiert, war sehr lecker! Ich mag den originalen Geschmack von der Suppe, bisschen Gewürze, aber nicht übertrieben. Majoran habe ich nicht eingetan, aber es ist schon so köstlich! Danke für das Rezept! LG

02.10.2014 14:37
Antworten
Nialein

Hallo Dolly30! Habe die Suppe durch Zufall gefunden und bin auch ganz begeistert. Einfach und schnell nachzukochen. Einzige Änderung bei mir - statt Chili gab's Paprika, damit auch die ganz Kleinen bei uns was davon haben. Werde ich in jedem Fall noch öfter machen. Dankeschön! LG Nialein

04.10.2012 14:05
Antworten
Lamajockey

Hallo Dolly30 ! Hab gerade dein Süppchen gekocht, absolut lecker. :) Meine Frau hat Glückgehabt das ich nicht alles schon vorm Essen weggeputzt habe ! Danke fürs Rezept LG Carsten

17.10.2011 13:15
Antworten
Mini28

Hallo Dolly30 ! Habe gestern deine Kürbis-Suppen Rezept nachgekocht und ich muss sagen, das sie wirklich sehr gut war. Ich habe die Suppe püriert und zum Schluss ein paar gekochte Kartoffelwürfel dazugetan. Wird es bestimmt öfter geben. lg Mini28

04.11.2010 07:51
Antworten