Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.03.2009
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 274 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.12.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
300 g Walnüsse, gerieben
1 Prise(n) Salz
4 Stück(e) Orange(n), (Bio)
250 g Honig, (Akazienhonig)
1 TL, gestr. Weinsteinbackpulver
1 TL Vanille, gemahlene
1 EL Pinienkerne
250 ml Sahne

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

3 Orangen gut waschen und, wenn möglich im Dämpfer, weich garen (ca. 40 Minuten). Wenn sie gar sind, die Orangen halbieren, eventuelle Kerne entfernen und die Orangen mit dem Stabmixer fein pürieren.

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Honig zu einer dicken, hellen Creme aufschlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu festem Schnee schlagen. Das Weinsteinbackpulver mit den (vorzugsweise frisch) gemahlenen Walnüssen mischen und unter die Eiercreme geben. Ebenso die pürierten Orangen sowie die gemahlene Vanille. Zum Schluss den Eischnee locker unterheben.

Den Teig nun in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen. Die letzte Orange in feine Scheiben schneiden und dekorativ auf der Teigoberfläche verteilen. Mit Pinienkernen bestreuen und den Kuchen in den Backofen geben. Bei 200 Grad ca. eine Stunde backen. Garprobe mit dem Holzspießchen.

Dazu passt halbfest geschlagene Sahne mit einem Hauch Zimt.