Gefüllte Reiskroketten

Gefüllte Reiskroketten

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 15.03.2009 130 kcal



Zutaten

für
200 g Hackfleisch (Rind)
50 g Schinken, roher
50 g Parmesan, frisch gerieben
150 g Mozzarella
20 g Pilze, getrocknete
⅛ Liter Wasser
2 Ei(er)
4 EL Butter
400 g Reis
500 ml Rinderbrühe oder Rinderfond
400 g Tomate(n), geschälte (Dose oder Packung)
2 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
100 g Semmelbrösel
Öl oder Butterschmalz zum Frittieren
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für die Füllung die getrockneten Pilze in 1/8 Liter Wasser 2 Std. lang einweichen.

In einem Topf Rinderbrühe mit Tomatenfruchtfleisch und 3 EL Butter mischen, aufkochen. Reis einstreuen, bei milder Hitze ausquellen lassen, öfter umrühren. Reis in eine Schüssel umfüllen, nach und nach mit den Eiern und Parmesan vermischen. Abkühlen lassen.

Für die Füllung Zwiebel und Schinken in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Butter zerlassen. Zwiebel, Schinken und Hackfleisch unter Rühren darin anbraten. Pilze abtropfen lassen und den Sud dabei auffangen, dann klein hacken und mitbraten. Tomatenmark mit dem Pilzsud glattrühren und untermischen. Bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Den Mozzarella in winzige Würfel schneiden. Die fertige Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einem Löffel von der Reismischung eiergroße Portionen abnehmen und in der Hand flachdrücken. 1 TL Sauce und einige Käsewürfel in die Mitte geben, den Reis um die Füllung herum zur Kugel formen. Rundum in Semmelbrösel wälzen und auf einen Teller legen. Auf diese Weise etwa 30 Reiskugeln formen.

In einem Topf reichlich Öl oder Butterschmalz erhitzen. Die Reiskugeln portionsweise hinein geben und goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann sofort servieren.

Als Beilage evtl. übriggebliebene Sauce oder eine würzige Tomatensauce servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.