gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Resteverwertung
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spinatspätzle mit Sahnesoße

wenn es schnell gehen muss und wenig frische Zutaten vorhanden sind

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 15.03.2009



Zutaten

für
500 g Spinat
350 g Mehl
3 Ei(er)
1 TL Salz
1 Becher Sahne, oder wahlweise dieselbe Menge Milch)
1 Port. Schmelzkäse
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Mehl, Eier, Salz und durchgepressten Spinat (TK-Spinat geht auch) einen Teig rühren und kräftig schlagen bis er Blasen wirft. Falls nötig etwas Wasser zugeben. Den Teig 20 min. ruhen lassen.
Dann die Spätzle in kochendes Salzwasser schaben. Kurz aufkochen lassen und herausnehmen, wenn sie oben schwimmen. Abtropfen lassen.

Die Sahne erhitzen. Schmelzkäse dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und nach Belieben Kräuter zufügen. Die heißen Spätzle mit der Soße servieren.

Tipp:
Die Soße lässt sich sehr gut variieren: Es kann Schinken oder Gemüse zugefügt werden, auch verschiedene Schmelzkäsesorten (Schinken- oder Paprikageschmack) können verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SuTo-Susi

Hat es nun schon ein paar mal bei uns gegeben! Wirklich sehr lecker!! Vor allem, sehr leicht und schnell zu machen!! Die Sosse passt super dazu! Hatte jetzt mal einen Schmelzkäse mit Blauschimmel (Gorgonzola oder so) gefunden, war dann auch superlecker!! Danke für das tolle Rezept! PS: Sogar meinem Sohn (2 1/2) schmeckt es ganz gut!!

15.12.2011 09:07
Antworten
Cha-Cha

Super, so machen wir unsere Spinatspätzle auch immer. Meistens aber mit 5 Eiern und jungem Spinat aus der TK. Die Sauce ist auch sehr variabel, mal kommt ein Schuss Weißwein oder auch mal ein Fertigpackal für Saucen statt dem Schmelzkäse hinein. Ein MUSS bei uns: Kochschinken würfeln und mit mind. 3 Knoblauchzehen anbraten. Das kommt am Ende über das Gericht. Für das Grundrezept gibts von mir 5 Sterne, weil Abwandlungen ja ganz nach dem eigen Geshcmack und dem Kühlschrankinhalt gehen. Gruß von cha cha

04.05.2011 19:53
Antworten
Rosalie49

Ein super leckeres Rezept. Hab es gleich heute ausprobiert. Grüße Rosalie

16.03.2009 17:10
Antworten