Jamaica - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 29.06.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Butter
300 g Zucker
5 Ei(er), getrennt
250 g Mehl
50 g Kakaopulver, dunkel
2 TL, gestr. Backpulver

Für die Füllung:

200 ml Sahne
300 ml Milch
3 EL Grieß
3 EL Zucker
200 g Kokosraspel
1 Pck. Rumaroma
200 g Kuvertüre, dunkle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Füllung die Milch zusammen mit der Sahne und dem Grieß kurz aufkochen lassen, Zucker, Rumaroma und Kokosraspeln einrühren. Abkühlen lassen.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eigelbe zufügen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, auf die Eigelbmasse geben, das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.
Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform füllen, die Füllung darauf glatt streichen, den restl. Teig darauf verteilen.
Bei 175° (Umluft) ca. 45 min. backen. Nach dem Auskühlen mit der Kuvertüre überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MarkusWesti

Hallo, ich habe keinen Gries. Kann ich den einfach weglassen oder durch etwas anderes ersetzen?

31.10.2018 11:19
Antworten
Tante-emmalee

Find das Hauptbild ein wenig Realitätsfremd, denn allein schon die Kuvertüre ist nicht dunkel - sicher abgewandelt mit Schlagsahne o.ä. Hätte vielleicht in dem Rezept angemerkt werden können. Und was habt ihr gemacht, daß der Kuchen eine so ausgefallene Form hat??

19.03.2018 15:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Tante-emmalee, die Bilder sind nicht unbedingt vom Rezepteinsteller. Und das, was Du als "Hauptbild" bezeichnest, ergibt sich aus der Bewertung der Bilder. Die einen überziehen, wie es im Rezept steht, den Kuchen mit Kuvertüre, andere machen eine Ganache und überziehen ihn damit. Außergewöhnliche Formen erzielt man durch Verendung entsprechender Backformen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.03.2018 17:50
Antworten
Jollenkapitän

Hallo, kann ich Hartweizen Grieß wie für Grießklößchen nehmen, oder den für Grießpudding? LG Anke

07.03.2018 21:25
Antworten
Almafrachi

Der Kuchen ist einfach nur der Hammer ...tolles Rezept danke

16.02.2017 20:57
Antworten
Kironi

Hallo! Habe den Kuchen gebacken, und die gesamte family fand ihn super lecker! Das Zusammenrühren war wirklich etwas schwierig, aber dafür war der Teig sehr schön locker. Man könnte ihn vielleicht auch mit einer Marzipanfüllung backen. Werde ich mal ausprobieren. Danke für das tolle Rezept! Kironi

02.07.2005 13:48
Antworten
mrsbean

Das hat mich an meine "Jugend" erinnert. Die "Jamaica"-Tortenmischung war mein erstes Backwerk. Sie hat immer gut geschmeckt, aber selber machen ist doch was anderes. Haben den Kuchen mit Genuß verschlungen.... Danke mrs.bean

13.01.2005 15:51
Antworten
JAMA

Ich habe das Rezept für einen Jamaica-Kuchen schon länger gesucht, hier habe ich es endlich gefunden. Meine Familie war von dem Kuchen begeistert und hat ihn gleich aufgefuttert.

15.08.2004 03:49
Antworten
ciah

Der Kuchen ist sehr lecker!!! Allerdings ist der Teig etwas unhandlich, da auf das steifgeschlagene Eiweiß erst das Mehl kommt. Das ganze dann unterzuheben ist etwas schwierig. Aber sonst echt schnell und einfach.

29.01.2004 12:49
Antworten
Tante-emmalee

Ich würd vielleicht den Eischnee zuletzt drunter heben - ich denke, sonst macht das Steifschlagen nicht wirklich Sinn ;-)

19.03.2018 15:35
Antworten