Süßes Osterlamm


Rezept speichern  Speichern

für eine Lamm - Backform mit ca. 1,75 l Fassungsvermögen

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.03.2009 2328 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
2 Ei(er)
100 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
2 TL, gestr. Backpulver
150 g Joghurt (Vanille)
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für die Form
Mehl für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
2328
Eiweiß
36,54 g
Fett
126,43 g
Kohlenhydr.
259,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Puddingpulver vermischen und zusammen mit dem Vanillejoghurt unterrühren. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Lamm-Backform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30-40 Minuten backen.

Ausgekühlt dick mit Puderzucker bestäuben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

S323

Ich kann das Rezept nur empfehlen! Endlich ein osterlamm das nicht staubtrocken ist 😂 habe noch etwas Vanille dazu gegeben es war einfach köstlich! wird es künftig häufiger geben bei uns!

14.04.2020 21:41
Antworten
karibea

Alle lieben es, es ist perfekt!

13.04.2020 21:52
Antworten
CookingFraggle

Hm, oben steht der Teig ist für ein 1,75 Liter Form ausgelegt. Ich habe es mit meinem 900 ml Lämmchen probiert und der Teig passte prima rein, die Form war nicht voll und der Teig kam auch nicht sonderlich hoch. Allerdings ist der Kuchen beim Abkühlen total zusammengefallen und mein Lämmchen war eher ein Dackel ;-) Die Konsistenz war auch irgendwie seltsam, gar nicht kuchenmäßig krümelig, ging eher Richtung Pudding. Schade, aber unser Lieblingsrezept wird es leider nicht.

13.04.2020 13:09
Antworten
Jayjaybee

Leider der Teig für meine 0,7-Liter-Form auch zuviel, auch noch mit einem extra gefüllten Törtchen. Lämmchen ist etwas an der Form kleben geblieben, muss wohl länger auskühlen. Aber geschmacklich sehr gut und fluffig!!!

12.04.2020 18:27
Antworten
Cloddi05

Heute haben wir das Lamm gebacken. Es ist super geworden. Ich habe eine 0,75 l Form und es ist auch nichts ausgelaufen. Das Lamm habe ich fast vollständig auskühlen lassen und es ließ sich ganz leicht aus der Form lösen. Jetzt wartet es noch darauf verziert und verspeist zu werden. Vielen Dank für das Rezept!

11.04.2020 21:39
Antworten
Sandi1980

Hallo! Ich hab gerade dein Rezept ausprobiert und es schmeckt wirklich sehr gut! Der Teig ist schön saftig und schmeckt nach Vanille! Fotos folgen! Liebe Grüße Sandi

25.03.2009 15:14
Antworten
Rocky73

Hallo Sandi! Vielen Dank für die tolle Bewertung. Freue mich, dass dir das Lämmchen so gut schmeckt. LG Rocky73

25.03.2009 18:46
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo Rocky73, heute habe ich begonnen die Lämmchenrezepte zu probieren und deines war das erste. Ich bin ganz begeistert von dem Teig, er ist schön luftig und saftig mit einem sehr feinen Geschmack. Er hatt sich auch noch prima aus der Form gelöst. Ein sehr schönes Rezept, hab vielen Dank. Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

19.03.2009 01:23
Antworten
Rocky73

Hallo Pumpkin-Pie! Freue mich, dass du das Lämmchen probiert hast und das es dir gut geschmeckt hat. Meine Kinder sind auch ganz begeistert von diesem Lämmchen, musste (durfte) es heuer schon mehrmals backen. Vielen Dank für die tolle Bewertung. Liebe Grüße Rocky73

19.03.2009 08:22
Antworten
Petrosch

Ich habe auch Lämmchenfeldversuche unternommen. Die Besten waren die Rührkuchenrezepte mit Nüssen und dieses hier. An sich mag ich es am liebsten. Da der Teig relativ schwer wird, werde ich nächstes Jahr mehr Backpulver rein tun. Bei meinem Lämmchen hat der Teig einen Tendenz Richtung spindig gehabt. Die Backpulverpackung war schon offen gewesen. Vielleicht lags da dran, aber alt war das Pülverchen sicher net: Weihnachten ;-) Und jemand nölte noch rum, dass diese Lämmchen eh nur rumstehen bis sie grau sind, wei sie so toll schmecken wie Panetone. Nö. Das war sofort weg. Also: Mein Lämmchenfavorit!

06.04.2010 03:41
Antworten