Hühnchen - Vanille - Spieß mit Karotten - Dip


Rezept speichern  Speichern

für Partys und Feste oder Dinner zu Zweit

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.03.2009 270 kcal



Zutaten

für
2 Vanilleschote(n)
4 m.-große Karotte(n)
400 g Hühnerbrust
1 Limette(n), oder Zitrone
2 TL Butter
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotten waschen und schälen, in Stücke geschnitten in einen Topf geben und mit Wasser bedeckt aufkochen lassen. Dabei salzen, pfeffern und einen Schuss Limettensaft hinzugeben. Bei Bio-Limetten oder Unbehandelten kann man auch noch ein wenig Schale dazu reiben. Aber nicht das weiße unter der Schale, dies ist bitter.

Nun werden die Vanilleschoten längs halbiert, das Vanillemark wird herausgekratzt und für die Karotten auf einem kleinen Teller aufgehoben.
Die ausgekratzten Schoten für ein paar Minuten ca. 3-4 in den heißen Ofen (180-200°C) legen, damit sie leicht aushärten und als Spieße benutzt werden können.

Das Hühnerbrustfleisch in Würfel schneiden, ein wenig Limonensaft drüber träufeln, salzen und pfeffern nach Wunsch. Die Hühnchenwürfel leicht mit einem spitzen Messer einritzen, damit sie sich besser von den Vanilleschoten aufspießen lassen.

Die Vanille-Hühnchenspieße braten wir in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an, man kann je nach Größe, sie auch drei bis vier Minuten danach noch in den Ofen (ca. 160°C) geben, so dass sie noch schön saftig bleiben.

Von den gekochten Karotten die Flüssigkeit abgießen, pürieren mit einem Stabmixer und das zuvor ausgeschabte Vanillemark hinzu geben. Mit etwas Olivenöl und einem Stück weicher Butter unterrühren und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heike50374

Hallo, diese leckeren Spießchen gab es als Vorspeise und die Gäste waren begeistert. Danke für das Rezept Heike

24.05.2012 16:57
Antworten
keksle

hi primus09, heute gab es das leckere hühnchen zum abendessen! sehr lecker, besonders der dip! mal was ganz anderes. habe allerdings die vanilleschote lieber in meinen zucker getan und meine hühnerinnenfilets auf holzspieße getan. auch habe ich nur eine vanilleschote genommen, aber es war dennoch sehr gut. dazu gab es gebratenen grünen spargel und leckere tomaten-blätterteig-quadrate. das war ein schönes leichtes essen, das mach ich bestimmt öfter. vielen dank. lg keksle

27.04.2012 22:42
Antworten
keksle

hi primus09, danke fuer die schnelle antwort. werd es am freitag machen und dann berichten. lg keksle

25.04.2012 21:05
Antworten
Primus09

Hallo keksle, ich hatte hier kein Vanillemark mit am Hühnchen, aber ich denke, wenn du dies möchtest, kann man dies schon mit dran machen. Was du auf dem Foto siehst, ist der schwarze Pfeffer, eine Mischung die zwischen fein und grob ist. LG Primus09

25.04.2012 16:02
Antworten
keksle

huhu, moechte das rezept gern ausprobieren, hab da ne frage zum foto. hast du da am huehnchen auch vanille? das sieht so aus. lg keksle

25.04.2012 14:14
Antworten