Raffaello - Creme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (703 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.03.2009



Zutaten

für
500 g Quark (Topfen)
200 g Sahne (Rahm)
50 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
400 g Himbeeren (TK)
1 Pck. Konfekt (Raffaello)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Raffaello auspacken und zerkleinern (geht mit einem Kartoffelstampfer prima). Den Quark mit Zucker und Vanillinzucker dazugeben und verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die gefrorenen Himbeeren in eine Schüssel geben und mit der Raffaellomasse bedecken. Dann bis zum Verzehr gut 5 Stunden stehen lassen, die Himbeeren tauen dabei langsam auf.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MadameEmma

Nie im Leben TK Obst. Mit frischen Himbeeren ist es so perfekt. Haben beides probiert... frische Himbeeren. Eindeutig :D Haben die 50g Zucker weggelassen. Es war sooooooo perfekt. Danke für das Rezept. Bild wurde natürlich auch mit hochgeladen :)

25.04.2021 12:26
Antworten
Sandmann20

Seeehr lecker und schnell gemacht.

04.04.2021 19:55
Antworten
ha_behrmann

Hallöchen, wie lange hält es sich im ungefähr im Kühlschrank? Liebe Grüße

24.02.2021 23:54
Antworten
Backfan_Anna-Lena

Sehr sehr gutes Rezept! Hab vergessen die Sahne dazu zu mischen, war trotzdem mega lecker!!!

07.02.2021 22:05
Antworten
Chefkoch_Wanda

Hallo Sunny__21 lucky_klaki schreibt in den Kommenatren: Ja, ohne Probleme, habe ich auch schon öfter gemacht. Tut dem Geschmack keinen Abbruch. Wird bei TK Himbeeren aber eventuell etwas flüssiger. Schmecken tut es trotzdem. :- Grüssle Wanda/Team Chefkoch.de

05.02.2021 09:49
Antworten
Labello87

servus ^^ also das auf die idee noch nicht mehr gekommen sind...DAS IST SOOOO LECKER!!! und wirklich sehr schnell gemacht! sieht auch super aus! Ich kann mir das ganze auch sehr gut mit Kiwi vorstellen...sieht dann zwar ein wenig giftig aus, aber hey....wer nicht wagt der nicht gewinnt! vielen dank für rezept... Grüße aus der genussregion Oberfranken ^^

30.11.2010 20:05
Antworten
TinoUndBina

Suuuuuuuuuuuper lecker *yammi* Allerdings waren unsere Himbeeren viel zu sauer. Werden es beim nächsten Mal wohl mit anderen Früchten versuchen. Aber die Creme ist wirklich der Hammer!!!

24.10.2010 16:18
Antworten
lunalight

Tipp von mir: Die HImbeeren waschen,abtropfen und 10 Minuten vor dem anrichten mit Zucker süssen und kurz stehen lassen.Durch die Feuchte bleibt der Zucker dran kleben und sind später nicht so sauer im Dessert.Noch besser mit selbstgemachtem Vanilliezucker,zumindest mache ich das bei zu saurem Obst voher.

18.12.2015 02:18
Antworten
DaVo2k

Ganz tolles Dessert! Wir haben etwas weniger Raffaello genommen und dafür die Himbeeren weggelassen, da es ohnehin schon für zwei Tage gerecht hat. Ganz toll auch mit diesem Rezept zu kombinieren: http://www.chefkoch.de/rezepte/898331195222777/Raffaello-Pralinen.html Einfach die Grundmasse herstellen und mit Quark etc mischen - fertig.

25.01.2010 17:27
Antworten
krempi

Superleckeres Rezept!!!! Wird jetzt regelmäßig gemacht. Musste das Rezept schon mehrfach kopieren. Vielen Dank und schönen Gruß Krempi

15.04.2009 20:42
Antworten