Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebratene Auberginen mit Knoblauch und Dill - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.03.2009



Zutaten

für
3 Aubergine(n), in Scheiben geschnitten
Salz
6 EL Öl
4 Zehe/n Knoblauch

Für die Sauce:

2 EL Butter
2 EL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Sahne
125 ml saure Sahne
1 Bund Dill, fein gehackt
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zubereitung-Dillsauce:
Butter zerlassen, das Mehl hinzufügen und 1 Minute anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, gut verrühren, anschließend die Sahne hinzufügen.
Dill fein gehackt hinzufügen und unter rühren ca. 15 Minuten kochen lassen.
Zum Schluss die saure Sahne und Zitronensaft hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung-Auberginen:
Auberginen gewaschen und ungeschält in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Reichlich mit Salz bestreuen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.
Anschließend abwaschen und trocken tupfen.
Öl in eine Pfanne gießen, da hinein den Knoblauch ungeschält geben und Pfanne erhitzen. In sehr heißem Öl die Auberginenscheiben goldbraun von beiden Seiten anbraten, anschließend auf Küchenpapier legen. Noch warm mit Dillsauce servieren.
Dazu Kartoffeln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

opmutti

Hallo Jacktel, hatte keine saure Sahne und dachte es würde auch so gehen. Fand die Dillsauce auch recht gelungen. Die Kombi war für mich jetzt nicht sooo. Nach meinem Geschmack erschlägt die Dillsauce die Auberginen. Hätte vorher Auberginen nicht mit Dill und Sahne kombiniert und darum war dieses Rezept für mich interessant. Danke fürs Einstellen opmutti

06.06.2016 14:25
Antworten