Festlich
Geflügel
Hauptspeise
Herbst
Resteverwertung
Suppe
Vorspeise
Weihnachten
Winter
gebunden
gekocht
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gans - Suppe mit Rotwein und Thymian

Suppe aus Gänseklein

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 12.03.2009



Zutaten

für
1 Port. Gänseklein, Hals, Flügelenden, Magen, Herz, evtl. auch Leber
2 Zwiebel(n), geviertelt
1 Bund Suppengrün
2 Lorbeerblätter
7 Pfefferkörner
200 ml Sahne
etwas Majoran
5 Zweig/e Thymian, frisch
1 Zehe/n Knoblauch
Rotwein
Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Min. Gesamtzeit ca. 35 Min.
Gänseklein waschen und mit 1,5 l Wasser bedecken. Das Suppengrün, die Pfefferkörner, Thymianzweige, Majoran, klein geschnittenen oder gepressten Knoblauch, 1 TL Salz und die Lorbeerblätter beigeben. Einen Teil des klein geschnittenen Suppengrüns zurückbehalten. Alles auf kleiner Flamme 2 Stunden kochen lassen, den entstehenden Schaum dabei ab und zu abschöpfen.

Gänseklein aus der Suppe nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Fleisch von den Knochen bzw. vom Hals lösen (die Haut wegwerfen) und klein schneiden, die Innereien in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Ob man die Leber in der Suppe mitkochen lässt oder lieber anbrät und später dazu gibt, ist Geschmackssache. Man kann sie auch ganz weglassen.

Die Sahne an die Suppe geben und diese mit dem Stabmixer pürieren, mit Gemüsebrühe, evtl. Knoblauch und Kräutern nachwürzen. Einen kräftigen Schuss Rotwein dazugeben. Das zurückbehaltene Suppengrün noch etwas in der Suppe köcheln lassen und das klein geschnittene Gänseklein wieder in die Suppe geben. Mit Rotwein, Pfeffer und Salz abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.