Indien
Asien
Hauptspeise
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Braten
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Chicken Korma (fettarme Version)

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 11.03.2009



Zutaten

für
1 Stück(e) Ingwer, klein, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Zehe/n Knoblauch
1 Zwiebel(n), in dünne Scheiben geschnitten
1 EL Öl
4 Hühnerbrüste, in mundgerechte Stücke geschnitten
1 TL Gewürzmischung, (Garam Masala)
100 ml Hühnerbrühe
3 EL Quark
2 EL Mandel(n), gemahlen
1 Handvoll Mandelblättchen, geröstete
Koriandergrün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ingwer, Knoblauch und die Zwiebel in einer Pfanne mit dem Öl andünsten. Das Fleisch dazugeben und für ca. 5 Minuten braten bis es leicht gebräunt ist.
Garam Masala dazugeben, und eine weitere Minute köcheln lassen. Die Brühe dazugießen und 10 Minuten leicht köcheln bis das Fleisch gar ist.
Den Quark mit den gemahlenen Mandeln verrühren, den Topf vom Herd nehmen und den Quark unter das Fleisch rühren.
Die Mandelblätter über das Korma streuen, mit Korianderblättern garnieren, wenn man mag und mit Reis und Naanbrot genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonrisa77

Hallo, also ich habe gefunden, dass der Quark sehr gut ins Gericht passt. Ich weiss gar nicht warum da Sahne ran soll. Beim Inder ist da bestimmt auch keine Sahne drinn. Wie gesagt, fuer mich hat das Rezept sehr authentisch geschmeckt!

03.02.2012 00:17
Antworten
CookieUK

Hallo erdi61 also, in England verwenden wir erstens mal gar keine Sahne im Curry, sondern Joghurt oder Kokosnussmilch (je nach Curryart). Von daher wundere ich mich immer ueber die Sahne in den Rezepten in Deutschland... Aber egal, mit dem Quark funktioniert es gut, und es schmeckt auch. Ich habe aber schon gemerkt, dass der Quark, den ich in England bekomme, anders ist, als der gaengige Quark in Deutschland. Ich kaufe in England "Fromage Frais Reduced Fat" - die Konsistenz ist duenner, also nicht so fest wie beim deutschen Magerquark. Du kannst die 3 EL Quark in meinem Rezept auch mit Kochsahne (wenn es einem gefaellt) oder mit fettarmen Joghurt ersetzen.

20.06.2011 15:32
Antworten
erdi61

He CookieUK, ich suchte heute nach Chicken Korma. Nachdem ich alle 3 chefkoch.de-Rezepte gelesen habe verwundert es mich ehrlich gesagt auch etwas, wenn ich lese, daß ich (statt Sahne, denk ich, wie in den anderen Rezepten) Quark verwenden soll. Das paßt geschmacklich für mich überhaupt nicht, mich schüttelts da schon beim Lesen. Was hat Dich (außer der Fettarmut) bewogen, Quark zu verwenden? Welche Sorte nimmst Du? Meiner Meinung nach ist das doch ein ganz anderer Geschmack als Sahne...

20.06.2011 12:18
Antworten
CookieUK

Schade, jeany-stern, dass es euch nicht geschmeckt hat. Ich weiss nicht, woran es lag, da Du nicht viel berichtest. Nur den Kommentar "musste es ins Klo schuetten" finde ich alles andere als prickelnd. Und wirklich konstruktiv ist der Kommentar auch nicht ... LG CookieUK

04.08.2010 18:43
Antworten
jeany-stern

Wir fanden es schrecklich. Mußte es ins Klo schütten. Sorry ging gar nicht ! Mit freundlichen Grüßen Jeany und Familie

04.08.2010 18:25
Antworten
sonrisa77

Ich hatte heute total Appetit auf Chicken Korma. Da ich dieses Gericht bisher nur beim Inder gegessen habe, hatte ich kein Rezept dafuer. Einfach mal kurz hier reingeschaut, die fehlenden 2 Zutaten besorgt und los gings. Hat total lecker geschmeckt und ich werde das Gericht mit Sicherheit wieder machen. Danke fuers Rezept

26.06.2009 23:38
Antworten