Marmorkuchen mit Mascarpone und Nougat


Rezept speichern  Speichern

herrlich lockerer und saftiger Marmorkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (308 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 11.03.2009 5573 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Nougat, (Nussnougat, schnittfest)
200 g Margarine /Butter
125 g Mascarpone
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er)
425 g Mehl
1 Pck. Backpulver
12 EL Sahne
6 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
5573
Eiweiß
101,18 g
Fett
284,75 g
Kohlenhydr.
647,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für den Rührteig das Nussnougat im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
Margarine/Butter cremig rühren, Zucker und Vanillezucker dazugeben und 4 Minuten kräftig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mascarpone und Salz dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne und 3 EL Milch unterrühren.
Eine Gugelhupfform (22-24cm Durchmesser) einfetten, evtl. mit Mehl bestäuben und die Hälfte des Teiges einfüllen.

Zu der anderen Hälfte das Nussnougat geben und zusammen mit den restlichen 3 EL Milch kräftig unterrühren.
Den Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe! In der Form etwas abkühlen lassen, dann herausnehmen und vollständig erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ceder1

Habe den Kuchen heute zum ersten Mal gemacht und er ist wunderbar! Nur mit den 50 Minuten Backzeit bin ich nicht ausgekommen, Nach 60 Minuten war er perfekt. @ Minchen_18: vielleicht den Teig zu lange auf zu hoher Stufe geschlagen? Butter und Zucker in den angegebenen 4 Minuten, die Eier einzeln (jedes Ei nur 30 Sekunden) und wenn das Mehl dazukommt nur auf niedriger Stufe mehr unterrühren als schlagen.

28.02.2021 15:08
Antworten
Minchen_18

Bräuchte mal Hilfe, wir lieben diesen Kuchen, aber er wird immer speckig wenn ich ihn machen und ich kann mir nicht erklären warum! Alle Zutaten haben Raumtemperatur! Was mir auffällt das der Kuchen nach dem Backen immer zusammensackt, ob es darsn liegt weiß ich nicht! Kann mir jemand helfen?

27.02.2021 18:57
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das Backpulver machst du ja rein, oder? Fehlendes Backpulver wäre eine Erklärung, es gibt aber noch eine andere: Rührst du das Mehl zu lange unter? Es darf nur kurz und auf langsamer Stufe untergerührt werden, das ist sehr wichtig! Wenn man da nämlich zu lange und/oder zu schnell rührt, mutiert der Kleber im Mehl zu Kleister und der Kuchen wird fest und kompakt anstatt locker und fluffig. Du schreibst, dass er nach dem Backen immer zusammensackt, das sollte bei einem Rührkuchen definitiv nicht sein. Wenn er das tut, machst du irgendwas verkehrt.

08.03.2021 16:36
Antworten
christa_bitzer2

Hallo, habe heute den Kuchen gebacken, hab 6 Eier genommen und den Rest angepasst. Super gelungen, Backzeit 5 Minuten länger... LG Christa

27.02.2021 17:40
Antworten
bata63

Hallo, sehr guter, saftiger Marmorkuchen. Ich habe allerdings, wie so viele, Nutella statt Nougat verwendet, die Zuckermenge etwas reduziert und in die dunkle Masse noch einen Eßlöffel Kakao gegeben. Danke für das Rezept. LG bata

27.01.2021 10:27
Antworten
Metta

Halli Hallo Sandy! Ich habe deinen Kuchen jetzt schon zum dritten Mal gemacht und jedesmal sind meine Männer absolut begeistert! Super lecker und super einfach. Und irgendwie kein "normaler" Marmorkuchen sondern einfach was besonderes! Lg Metta PS: Bilder folgen!

11.09.2009 12:49
Antworten
Kas_UK

Huhu Sandy !!!! Ich habe heute abend deinen Hupf gebacken... Der Teig schmeckte schon vielversprechend und der Duft beim Backen hat sogar Mr. Kas in die Kueche gelockt :-D... ... Meine lieber Herr Gesangsverein, Sandy !!! Der Kuchen ist der Oberhammer !!!!! Saftig und trotzdem schoen flaumig, durch die Mascarpone bekommt der Hupf eine tolle Konsistenz. Ich bin strikt nach Rezept vorgegangen, die Mengenangaben stimmten genau ( habe nur 2 Eier genommen, weil das richtige Riesen-Dinger waren), die Zubereitung war einfach und die Menge an Zucker trifft genau meinen Geschmack.... lieblich, aber nicht zu suess, auch nicht der Nougat-teig. Ein grosses Lob auch von Mr. Kas... er futtert gerade sein zweites Stueck.. dabei ist es gleich Mitternacht ;-) Von mir wohlverdiente 5 ***** !!!! Danke fuer das tolle Rezept !!!! Alles Liebe von Kas

10.09.2009 00:37
Antworten
sandy07

Hallo, danke euch ganz herzlich. Schön das euch der Hupf so geschmeckt hat. @Kas...auch dir vielen Dank...ja so ein Mitternachtssnack muß manchmal sein :)...danke auch dir fürs ausprobieren und für die Bewertung!! Lg Sandy

10.09.2009 08:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ***** Sterne zu diesem tollen Rezept sind zu wenig, einfach klasse und obermegagut! lg keesy

28.05.2009 11:30
Antworten
wilana

Hallo sandy, Gestern abend habe dieses Rezept entdeckt und heute nachgebacken. Sehr sehr lecker, wunderbar locker und saftig! Habe schon ganz viele Marmorkuchen-Rezepte nachgebacken und dieser hier ist klasse, wie noch lange nicht alle! LG, Wilana

25.03.2009 17:40
Antworten