Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.03.2009
gespeichert: 31 (0)*
gedruckt: 370 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.12.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
350 g Bandnudeln, fein, oder Spaghetti
4 EL Öl, oder Margarine
Ei(er), geschlagen
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
  Öl, zum Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln in Salzwasser (nicht zu) weich kochen, abspülen und abtropfen lassen. Nudeln in eine Schüssel geben und Öl dazugeben. Zum Abkühlen für etwa 15 Minuten zur Seite stellen. Dann die geschlagenen Eier, sowie Salz und Pfeffer dazugeben und mischen.

Öl in eine Pfanne geben und stark erhitzen. Nudelmischung in die Pfanne geben und bei mittlerer bis schwacher Hitze für 15 Minuten bei geschlossenem Deckel langsam anbraten. Nicht umrühren! Die "Kugel" mit einem Spatel leicht anheben und aus der Pfanne auf einen großen Teller rutschen lassen. Wenn nötig weiteres Öl in die Pfanne geben und erhitzen. Einen weiteren großen Teller falsch herum auf den Teller mit der "Kugel" setzen und alles umdrehen, so dass der ungebackene Teil der "Kugel" jetzt unten liegt. Die "Kugel" zurück in die Pfanne schieben und die verbleibende Seite auf gleiche Weise auch 15 Minuten braten.

Anstatt die Mischung in der Pfanne anzubraten, kann man auch alles in eine Auflaufform geben und im Ofen bei 190 Grad für 45-50 Minuten backen, oder bis die Oberfläche braun und knusprig ist.

Außerdem kann man das Rezept nach Belieben abändern, indem man zum Beispiel weniger Salz und Pfeffer benutzt, dafür aber glasig gebratene Zwiebelstücke oder angebratene Champignons vor dem Braten in die Mischung gibt.

Für eine luftigere Variante der "Kugel" einfach die Anzahl der Eier verdoppeln.

Kann als Hauptgericht oder als Beilage zu Fleisch- oder Geflügelgerichten gegessen werden.