Vegetarisch
Schnell
einfach
Konfiserie
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bounty Riegel

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 11.03.2009 3676 kcal



Zutaten

für
2 EL Zucker
60 g Butter
200 ml Sahne
200 g Kokosraspel
300 g Schokolade (Vollmilch), geschmolzen

Nährwerte pro Portion

kcal
3676
Eiweiß
47,97 g
Fett
292,46 g
Kohlenhydr.
221,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Zucker, Butter und Sahne vermengen und so lange erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Anschließend die Kokosraspel zugeben und verrühren. Die Masse auf einer Platte ca. 2 cm dick streichen und erkalten lassen.

Anschließend mit einem Messer in ca. 2 cm breite Streifen und in ca. 6 cm lange Streifen schneiden. Für ca. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Die Vollmilchschokolade im Wasserbad schmelzen und abschließend über die Riegel gießen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabine0412

habe die heute auch gemacht, mir fehlte etwas an den Kokosraspeln,daher sind die nicht ganz fest geworden!🤔 Ich konnte die Masse dadurch nicht in die Schokolade(Zartbitter)tauchen. Daher ist von unten keine Schokolade..hoffe die Bounty's schmecken trotzdem.

23.02.2020 19:39
Antworten
hpatze

Habe sie gestern gemacht, sie schmecken wunderbar und schmecken mir sogar besser als die original Bounty. Habe sie diesmal mit dunkle nur gemacht, und werde nächsten Mal helle Schokolade nehmen. Sind nicht so Original gelungen aber für uns reichts Foto kommt

27.11.2019 10:27
Antworten
Rosi-Gerstl

Sehr sehr lecker! due Zuckermenge hab ich aber verdoppelt, sonst ist es zu wenig. Habs auch schon mit Kokosmilch statt Schlagobers gemacht. Sehr lecker!

29.09.2018 16:42
Antworten
Hobbybaeckerin86

sehr lecker habe allerdings eine Silikon Backform mit der Kokosmasse ausgefüllt und dann ca 1.5 Std in den Gefrierschrank gelegt bevor ich sie mit Schokolade überzogen habe.... Bounty mal anders.... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt....

10.03.2018 14:50
Antworten
maxtim

sehr lecker! An der Optik sprich dem Schokoladen Überzug muss noch gearbeitet werden. Habe die sahne ebenfalls gegen Kokosmilch ausgetauscht und zartbitter Schokolade genommen. Meine Kinder fanden diese bounties besser als das original!

26.10.2017 18:45
Antworten
madeinfiji.com

Probier doch mal die Kokosmasse gefrohren in die Schokolade zu tauchen. Ich denke dann bleibt mehr Schokolade hängen. Oder auch mehrmals Tauchen.

07.09.2009 18:10
Antworten
Realgirl

also ich hab ein Backblech für die Bounty riegel verwendet - war dann zwar eine ziemlich dünne kokosschicht aber naja. Danach hab ich die dann in riegel geschnitten und auskühlen lassen. Damit sie dann überall schokolade kriegen, haben ich sie mit einer pralinengabel in die Kuvertüre getaucht. Sehr lecker übrigens :-))) LG

12.04.2009 19:38
Antworten
dreichert1

schade das man hier keine antwort bekommt

19.03.2009 07:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - die Riegel snd wirklich lecker, imho besser als das Original, weil sie viel saftiger sind. Aber wie machst Du das mit der Schokolade, will sagen, wie schaffst Du es, dass die Riegel komplett von der Schokolade überzogen sind??? Hab es jetzt schon zweimal versucht - aber nicht wirklich richtig hingekriegt........ Gruß Bernd

15.03.2009 10:45
Antworten
dreichert1

reicht das rezept für ein backblech

13.03.2009 09:08
Antworten