Vorspeise
Europa
Suppe
warm
gebunden
Frühling
Frankreich
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Velouté de cresson

Kressesuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.06.2003



Zutaten

für
50 g Butter
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Schälchen Kresse
1 Liter Gemüsebrühe, (instant geht auch)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
2 TL Schnittlauch
2 cl Wein, weiß (knapp 1/2 Tasse)
2 Ei(er), davon das Eigelb
125 ml süße Sahne
2 Scheibe/n Weißbrot
1 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und die fein gehackte Zwiebel zufügen. Einige Minuten andünsten.
Kresse säubern und fein scheiden. Zu der Zwiebel in den Topf geben und 2 min kurz mit andünsten.
Schnittlauch schneiden und zur Dekoration zurückbehalten.
Die Brühe zugießen, salzen, pfeffern und mit Muskat bestreuen. Einige Minuten köcheln lassen und dann den Wein zuschütten.
Eigelb und Sahne vermischen und damit die Suppe binden.
Weißbrot in Würfel schneiden und in zerlassener Butter und fein gehackten Knoblauch goldgelb rösten.
Suppe in vorgewärmte Schüsseln geben, mit Schnittlauch bestreuen und mit den Knoblauchbrotwürfeln servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elfi

Ich muss gestehen, dass ich die Suppe schon gekocht hatte und sie perfekt war. Als Vorsuppe wird es sie zu Weihnachten geben. Leider hatte ich damals verschwitzt eine Bewertung zu hinterlassen- hole ich jetzt damit nach. 5 *

22.12.2011 14:07
Antworten
lela2810

Hallo! Ich habe deine Suppe neulich für meine Freundinnen gekocht. Einen Teil der Brühe habe ich durch Milch ersetzt, so wurde sie noch sämiger :-) und statt der statt Weißbrotwürfel habe ich Räucherlachsstreifen in die fertige Suppe gegeben. Alle waren begeistert und wollten das Rezept. Von uns gibt es die volle Punktzahl! LG Lela

25.12.2009 18:06
Antworten
Kayleera

Sehr leckeres Rezept, nur mag ich leiber mehr Kresse und nehm daher 4 Schälchen. Anstatt den Zwiebeln nehm ich auch lieber Frühlingszwiebeln. Kay

13.01.2009 19:58
Antworten
Bälb1

Hallo Leute, lieber Hobl-Friedrich, die fettärmere Variante ist wohl eher Saure Sahne statt Schmand und Süsser Sahne. LG Bälb

26.11.2006 14:56
Antworten
Januar

Sehr ,Sehr lecker hatte es zum Wochenende. Werde es bestimmt nocheinmal nachkochen. Januar

18.09.2006 18:44
Antworten
gwyn

sehr lecker das ganze! nur zu empfehlen! Gwyn

18.04.2004 12:52
Antworten
Hobl-Friedrich

Ein schmackhaftes Rezept! Abwandlung, vor allem auch für Personen, die etwas fettarmer essen wollen oder müssen: Schmand (kräftig aufschlagen) statt süßer Sahne weitere Abwandlung: Frühlingszwiebel im unteren festen Drittel (statt "normaler) Zwiebel sehr fein schneiden und dünsten; den oberen Teil in feine Ringe schneiden (statt Schnittlauch); der zerlassenen Butter zwei Teelöffel Tomatenmark hinzufügen (statt Knoblauch - von dem ich denke, dass er nicht zu j e d e m Gericht sein muss - ), einrühren und darin die kleinen Brotwürfelchen rösten. Guten Appetit!

26.07.2003 15:08
Antworten