Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
warm
Schnell
einfach
Fisch
Braten
Snack
Kartoffeln
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel - Zucchini - Puffer mit Lachs, Kräuter Creme fraiche und Forellenkaviar

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.03.2009 527 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), mehlig kochend, grob geraspelt
200 g Zucchini, grob geraspelt
2 EL Mehl
Rosmarin
Oregano
2 Ei(er)
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Muskat, frisch gerieben
Olivenöl
8 Scheibe/n Lachs
200 g Crème fraîche mit Kräutern
100 g Kaviar (Forellen-), a. d. Glas

Nährwerte pro Portion

kcal
527
Eiweiß
30,29 g
Fett
34,82 g
Kohlenhydr.
23,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Geraspelte Kartoffeln und Zucchini in eine Schüssel geben und mit dem Mehl vermengen.
Eier, Kräuter, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen und unter das Gemüse heben. Den Pufferteig kräftig abschmecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsemasse als kleine Häufchen ins heiße Fett setzen, flach drücken und die Puffer pro Seite ca. 2 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.
Gebratene Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf Teller verteilen. Mit dem Lachs sowie der Crème fraiche und dem Keta-Kaviar dekorativ anrichten.

Als Vorspeise für 4 Personen, als Imbiss für 2.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ronja_graetsch

Hallo also das Rezept ist super lecker aber ausdrücken musste ich auch, da war so viel Flüssigkeit aber trotzdem super lecker.

29.01.2019 21:38
Antworten
schaech001

Hallo, ich hatte noch eine kleine Zucchini und einen Rest Kaviar....das reichte gerade für eine Portion. Sehr lecker war das. Die passende Reibe habe ich vermutlich nicht, war evtl. etwas zu fein gerieben.....ist nur die Optik...ausdrücken mußte ich die Masse natürlich auch. Da ich keine Kräuter Creme Fraiche hatte, kam ein wenig Schmand dazu, gewürzt mit Kräutersalz und etwas Schnittlauch. Liebe Grüße Christine

23.10.2017 19:27
Antworten
MoniMakkaroni

schmecken auch ohne Lachs sehr gut!!!

20.07.2017 20:07
Antworten
pasiflora

Uns hat es leider nicht so geschmeckt. Die Kraeuter, insbesondere Rosmarin stachen so hervor, dagegen fehlten mir Zwiebeln im Puffer. Die Sosse hat das ganze zum Glueck etwas aufgepeppt.

18.07.2017 21:36
Antworten
kristina79

Was für ein super Rezept ... absolute Hochklasse! :-) Ich habe die Kartoffel-Zucchini-Masse allerdings ausgedrückt bevor ich sie mit dem Mehl vermengt habe. Da war ordentlich Flüssigkeit drin und ich war froh, dass ich die dann beim Braten nicht mehr hatte. So sind die Puffer richtig schön knusprig geworden. Das wird's bei uns künftig öfters geben.

01.06.2010 12:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

5 Sterne für das leckere Rezept! :D Ich liebe dieses Essen so sehr. Rösti, Lachs und Creme fraiche gehören einfach zusammen. :D Mit Zucchini das hatte ich vorher noch nie ausprobiert. ;) Du hast mich da auf eine Idee gebracht. Einfach total lecker! So schmeckt es mir noch besser, als mit puren Kartoffelpuffern. Dazu gibt es allerdings aus magenschonenden Gründen leider nur noch eine Creme aus Naturjoghurt und Magerquark. Schmeckt aber trotzdem prima. :) LG Harpare

27.06.2009 16:25
Antworten