Indien
Asien
Hauptspeise
Geflügel
Braten

Rezept speichern  Speichern

Indisch gebackenes Huhn

India style chicken

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.03.2009



Zutaten

für
1 großes Huhn, zum Braten
3 EL Paprikapulver
4 EL Gewürzmischung (Garam Massala)
6 Stück(e) Zwiebel(n)
3 EL Butterschmalz
1 Tüte/n Safranfäden
400 g Naturjoghurt
100 g Mandel(n), geschält
100 g Pistazien
100 g Walnüsse
100 g Sultaninen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Am Abend zuvor vorzubereiten:
Das Fleisch waschen und trocknen, anschließend mit Salz einreiben und 10 Minuten einwirken lassen. Danach Paprikapulver und Garam Massala vermischen und das Fleisch damit einreiben. Über Nacht im Kühlschrank lagern. (Vielleicht habt ihr noch einen Zweit-Kühlschrank, denn der Geruch ist recht intensiv.)

Die Mandeln, Pistazienkerne, Walnüsse und Rosinen in wenig Butter andünsten und anschließend mit einem Pürierstab ganz fein pürieren. Die fertige Masse in einer Schüssel im Kühlschrank aufbewahren.

Am anderen Tag:
Das Huhn in den auf 180°C vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 40 Minuten braten.

Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und andünsten. Die Safranfäden und den Joghurt hinzugeben und 4 min ziehen lassen. Anschließend das Huhn mit der Masse dick bestreichen, innen und außen. Das Huhn mit der restlichen Masse immer wieder mal bestreichen.

Nach insgesamt 100 bis 120 Minuten (hängt von der Größe des Huhns ab) das Huhn herausnehmen, zerteilen, mit der Nuss-Masse bestreichen und servieren.

Ganz gut zum India Huhn schmeckt Safran-Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.