Bewertung
(14) Ø4,19
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.03.2009
gespeichert: 728 (2)*
gedruckt: 9.717 (41)*
verschickt: 41 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.01.2006
136 Beiträge (ø0,03/Tag)

Zutaten

150 g Mehl
1/4 Liter Bier, helles (kein Pils)
Eigelb
Eiweiß
1 Prise(n) Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Bierteig das Mehl in eine Schüssel geben. Das Bier zufügen und so lange mit einem Schneebesen verrühren, bis der Teig glatt ist. Das Eigelb zufügen und unterschlagen. Mit Salz würzen. Nun das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter den Teig heben. Die Konsistenz sollte luftig sein.

Nun eine Friteuse ohne den Korbeinsatz (alternativ auch ein Fondue) auf 175°C vorheizen. Nach Erreichen der Temperatur das gewünschte Gargut durch den Bierteig ziehen und portionsweise goldgelb ausbacken.

Dieses Grundrezept eignet sich sehr gut zum Ausbacken von Putenbrustfilet sowie Hähnchenbrust (dauert ca. 3 Minuten) und auch für Fischfilet von Seelachs, Rotbarsch oder Kabeljau. Auch Gemüse wie Champignons und Blumenkohl-/Brokkoliröschen eignen sich sehr gut dafür.

Tipp: Wenn man Früchte ausbacken möchte, sollte man noch 250 g Zucker in den Bierteig geben.