Fischtopf mit Kartoffeln und Möhren


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.03.2009



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
300 g Möhre(n)
400 g Fischfilet(s) (Seelachs)
250 ml Fischfond, oder Brühe
100 ml Brühe
125 ml Sahne
40 g Butter
30 g Mehl
etwas Wasser
Salz und Pfeffer
½ Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln und Möhren waschen, schälen. Das Gemüse in Scheiben schneiden, dabei je nach Größe auch halbieren oder vierteln. Zusammen in etwas Salzwasser in ca. 15- 20 min. weich kochen.

Das Seelachsfilet waschen, in Stücke von 2-3 cm würfeln und in einem kleinen Topf in 250 ml Fischfond oder Brühe (man kann auch ein Gemisch aus beidem verwenden) gar ziehen lassen.

Eine Seihe in ein tiefes Gefäß stellen. Das gegarte Gemüse sowie den Fisch in die Seihe abgießen, die Kochflüssigkeit wird dabei in dem tiefen Gefäß aufgefangen (wird später noch benötigt).

In einem Topf, der groß genug ist, dass später das ganze Gericht darin Platz findet, 40 g Butter schmelzen und 30 g Mehl darin anschwitzen. Mit etwas Kochflüssigkeit von Gemüse und Fisch ablöschen, dabei mit dem Schneebesen kräftig rühren. Nach und nach die ganze Kochflüssigkeit zufügen und dabei immer kräftig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Sahne dazu geben, noch mal durchrühren.
Der Sauce kann man nun je nach gewünschter Konsistenz noch weitere 100-200 ml Brühe zufügen. Kräftig abschmecken mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft.

Den Fisch und das Gemüse wieder in die Sauce geben, vermischen und noch mal erhitzen.
In tiefen Tellern servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carmelotta_

Hallöchen

18.03.2016 14:15
Antworten
FJMeier

Hallöchen! Habe das Rezept heute erstmals ausprobiert. Zufällig hatten wir dabei noch unangemeldet zwei Gäste. Es hat aber für alle gereicht, wurde für sehr gut befunden und komplett aufgegessen. Allerdings habe ich die folgende Vereinfachung eingesetzt: Die Möhren und Kartoffeln in soviel Wasser kochen, dass sie gut bedeckt sind. Dann nicht abgießen, sondern klare Brühe instant in der erforderlichen Menge zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen, anschließend die Sahne zugeben. Mit klassischer Mehlschwitze hell binden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dazu nochmals kurz aufkochen. Bei Bedarf etwas nachwürzen. Jetzt erst den Fisch zu hinzufügen und 10 Minuten ziehen lassen. Viele Grüße FJMeier

31.05.2013 23:40
Antworten
baerbel72

Hallo, Süßschnabel! Ich esse den Fischtopf selbst sehr gerne und das Schönste ist doch, wenn es dann anderen auch schmeckt! Danke für Deine nette Rückkopplung! Liebe Grüße, Bärbel

30.05.2009 09:53
Antworten
süßschnaberl

Liebe Bärbel! Ich hab nach einem schnellen Fischrezept gesucht und wurde fündig! Geht schnell, schmeckte allen sehr gut und wurde bis auf das letzte Krümelchen verputzt. Außerdem ist es leicht und lag nicht im Magen wie ein Stein (mein Magen rebelliert da ziemlich wild, wenn ihm was zu schwer ist) - super! Danke für das Rezept! Liebe Grüße! Süßschnaberl

30.05.2009 08:31
Antworten