Bewertung
(84) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
84 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.03.2009
gespeichert: 4.432 (13)*
gedruckt: 25.306 (144)*
verschickt: 113 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.10.2006
1.651 Beiträge (ø0,36/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Hackfleisch, gemischt
3 große Ei(er)
Brötchen, klein geschnitten
  Milch, heiße
3 Zehe/n Knoblauch, (gepresst oder sehr fein gehackt)
2 große Zwiebel(n), sehr klein gehackt
1 Pck. Bacon, in sehr dünnen Scheiben
400 g Champignons, braune, frisch, in Scheiben geschnitten
1 Becher Joghurt, (kein Magerjoghurt)
1 Becher saure Sahne
1 Glas Bratenfond, (alternativ Brühe)
2 EL Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, nach Geschmack

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Römertopf gut wässern.
In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit den Eiern, den Gewürzen (nicht zu knapp!), Zwiebeln, Knoblauch und den in heißer Milch eingeweicht und ausgedrückten Brötchen vermischen. Aus der Hackfleischmasse einen Laib formen und im Römertopf anrichten. Es sollte rundum noch genug Platz für die Soße und die Champignons sein.
Darauf dann dicht die Speckscheiben legen, so dass sie den Laib bedecken und etwas zusammen halten (anbraten und umwickeln sind nicht nötig).
Nun Joghurt, die Hälfte der sauren Sahne, das Tomatenmark und den Bratenfond gut miteinander vermischen (Schneebesen) und rundum angießen.

Den geschlossenen Römertopf in den KALTEN Ofen schieben und bei 180°C Umluft (200°C Ober-Unterhitze) ca. 70 min. schmoren. Dann die Champignons zugeben und weitere 45 min. schmoren.

Zum Servieren den Hackbraten aus dem Römertopf nehmen, in Scheiben schneiden und warm stellen. Die Soße mit den Champignons nochmals abschmecken, evtl. etwas binden und nochmal abschmecken und getrennt zum Fleisch reichen.
Gut macht sich auch eine Garnitur aus kurz angebratenen Paprika und Tomaten.

Dazu passen Spätzle oder Kartoffeln (Salzkartoffeln, Kartoffelpüree), Semmelknödel... und ein grüner Salat.