Wirsingsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, kuhmilchfrei, vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.03.2009



Zutaten

für
160 g Hirse, ( 1 Tasse )
320 g Wasser, ( 2 Tassen )
750 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
500 g Wirsing
200 g Champignons
5 Pfefferkörner, gemörsert
200 g Käse, Ziegenkäserolle, gut abgelagert
Preiselbeeren, a. d. Glas, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
3-4 Portionen

160 g Hirse mit heißem Wasser ausspülen, um evtl. Bitterstoffe zu entfernen.
In 2 Tassen kochendes Wasser die Hirse geben, Hitze auf kleinste Stufe stellen, Deckel schließen, nach ca. 5 min, das Wasser ist jetzt nur noch als Blasen zu sehen, Hitze ausstellen, ca. 10 min bei geschlossenem Deckel auf der noch heißen Platte ausquellen,
Hirse ist dann trocken und fast weiß.

In 750 ml Wasser 1 El gekörnter Gemüsebrühe, Pfeffer und 1 Prise Salz und Zucker geben.
Wirsing und Pilze in Streifen schneiden (Küchenmaschine) und mit dem in Stücke geschnittenen Käse in die Brühe geben, wenn Käse aufgelöst, runter von der Hitze, mit einem elekt. Pürierstab pürieren, gekochte Hirse dazu, umrühren, aufkochen, evtl. noch Wasser zugeben.
Auf einem tiefen Suppenteller mit einem Tl Preiselbeeren a. d. Glas in der Mitte, servieren.

Veränderung:
Statt Hirse Naturreis und / oder statt Ziegenkäserolle Limburger Käse.

Eigenes Rezept

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.