Feines Salzgebäck Pogacice


Rezept speichern  Speichern

einfaches gutes Salzgebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.03.2009 3973 kcal



Zutaten

für
250 g Margarine
250 g Käse, geriebener oder körniger Frischkäse
300 g Mehl
1 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 TL Salz
1 Eigelb
Sesam
Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
3973
Eiweiß
99,41 g
Fett
300,01 g
Kohlenhydr.
221,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Margarine, den Käse, z. B. geriebenen Gouda oder abgetropften körnigen Frischkäse, das Mehl, das Ei, das Salz und das Backpulver gut mischen, ca. 1 cm dick ausrollen, mit einem kleinen Glas runde Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen, mit Sesam oder Kümmel bestreuen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Die pogacice schmecken frisch am besten und passen sehr gut zum Kräuterquarkdip und Wein.
Diese pogacice können auch mit frischen Kräutern oder Tomatenmark gemischt werden, ergibt schöne Farbtupfer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bummi1953

Hallo kataborita, lecker, lecker und lecker und auch relativ einfach herzustellen, auch für Ungeübte, na ja ich hab 30 Minuten benötigt mit Backzeit ;) Ach ja WolfiDerErste, 75 Minuten hm stolze Zeit, hattest du den Backofen eingeschaltet, oder zwei Kerzen reingestellt <schmunzel> :) Schönen 2.Advent euch allen VG bummi

07.12.2019 16:09
Antworten
flogockel

Sau lecker, und ratzfatz fertig.

26.02.2017 16:07
Antworten
kataborita

Vielen Dank!!! LG Kataborita

27.02.2017 14:35
Antworten
WolfiderErste

Hallo, Kataborita und Ihr anderen Käsecracker! Dieses Rezept habe ich heute angewendet und muss einmal loswerden, was ich allen Rezeptautoren mal schreiben muss: Eure Zeitangabe sind ja sowas von optimistisch: und das bei allen Rezepten. Kataboruta gibt eine Arbeitszeit von 15 Minuten an. 75 Minuten sind da ehrlicher. Und die Backzeit? Keine 15 sondern 35 Minuten! Ansonsten kann man´s essen, was im schwäbischen ein grosses Lob ist!!! Grüsse an Alle!!! WoWiHei

26.10.2015 17:08
Antworten
kataborita

Guten Tag WolfiderErste, zur Beantwortung deines Kommentars; ich brauche 15 Minuten für die Herstellung der pogacice, in meinem Ofen backen sie 15 Minuten, etwas länger als Plätzchen. Ich weiss nicht wie gross und dick du sie gemacht hast. Ich bin ehrlich. Wie lange du gebraucht hast ist nicht die Schuld des Rezeptes. Zu Guter Letzt muss ich sagen, daß 4-5 Sterne für dieses Rezept m.E. ehrlicher wären. Deine 2 Sterne sind es jedenfalls nicht. Ein grosses Lob mit 2 Sternen ist in keinem Land der Welt ein Lob, auch nicht im Schwabenland. Einen schönen Abend noch Kataborita

26.10.2015 20:43
Antworten
humstein

Hallo! Die waren super lecker! DAnke für das Rezept! Da ich auch nicht unbedingt ein Freund von Kümmel bin, werde ich sie das nächste Mal mit Paprikpulver ausprobieren. Mal schauen, wie das dann schmeckt. Lg humstein

18.04.2009 18:54
Antworten
krafna

PRVA LIGA! meine oma macht die genauso- u ich auch ;-) für mich lässt sie immer nur den kümmel weg, weil ich ihn nicht mag- aber gerade der gibt halt den kick.... naja, auf jeden fall superlecker! :D

17.04.2009 10:29
Antworten
kataborita

Hallo Krafna, vielen lieben Dank nachträglich, ich hatte Dein Kommentar übersehen. LG Kataborita

18.04.2011 20:40
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich habe dein Salzgebäck gebacken und es war sehr lecker. Ich hatte Frischkäse mit drin und Kümmel oben drauf und so hatt es uns prima geschmeckt. Ein schönes Rezept, Foto ist unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

06.04.2009 01:21
Antworten
kataborita

Hallo Pumkin-Pie, vielen Dank für die Bewertung, das Grundrezept ist sehr variabel, das macht es auch so genial. Natürlich kann man Fetakäse mit geriebenem Gauda z..Bsp. ersetzen. LG Kataborita

11.04.2010 16:13
Antworten