Das perfekte Kartoffelpüree


Rezept speichern  Speichern

da wird jeder Mann weich...

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.03.2009



Zutaten

für
3 kg Kartoffel(n), mehlig kochend
250 g Butter
Milch
Sahne
Salz
Muskat
evtl. Röstzwiebeln, fertig oder selber machen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf mit Wasser geben und erhitzen. Sobald das Wasser kocht, einen Esslöffel Salz hineingeben. Die Kartoffeln sind fertig, wenn sie zerfallen. Abgießen und einige Minuten ausdämpfen lassen.

Nun die Kartoffeln zerstampfen. Ein Gemisch aus Milch und Sahne dazugeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Und keine Angst. Ich habe die Milch noch nie angewärmt und mein Kartoffelpüree ist trotzdem schön heiß geblieben, weil ich den Topf zum Stampfen wieder auf die noch warme Herdplatte gestellt habe. Die Butter klein schneiden und in das Püree rühren. Deckel drauf und warten, bis sie flüssig ist. Dann wieder durchrühren. Nun mit Salz und gut geriebener Muskatnuss abschmecken. Auf jede Portion Kartoffelpüree, kann, wer will, etwas Röstzwiebeln streuen.

Meine Familie liebt das mit Spinat und Spiegelei. Ich selber mag es am liebsten mit Sauerkraut und Kasseler oder Rotkohl und Frikadellen, es gibt unzählige Möglichkeiten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo äüöp, feines Püree, schmeckt sehr lecker auch mit weniger Butter. Liebe Grüße Diana

28.11.2021 14:33
Antworten
mirrencorin

Hallo, habe vorhin ein Kartoffelpüree nach diesem Rezept zubereitet. Die Menge der Butter habe ich per Augenmaß hinzugefügt, ich hatte auch nur ca. 1,5kg Kartoffeln. Das Püree war locker, fluffig, schmackhaft und sättigend. Dazu servierte ich Möhrengemüse in einer Mehlschwitze und vegetarische Schnitzel. Ein delikates Essen. Danke für das unkomplizierte Rezept. :)

25.10.2021 16:40
Antworten
Superkoch-kathimaus

Sehr sehr lecker und cremig, ich habe keine Sahne genommen weil die beilage eine Sahne sauce hatte, war auch nur mit Milch super cremig und luftig, meine kiddis lieben es😋 Danke und LG Kathi

17.08.2021 18:22
Antworten
Gotti1968

Hallo Wieviel ml Milch und Sahne kommt denn da rein ?? Weil es steht nicht da bei. Ich danke euch 😏

27.08.2020 13:37
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Gotti1968, das gibt man nach Gefühl dazu, je nachdem, wie cremig man es haben möchte. LG Amelie (Chefkoch.de/Team Rezeptbearbeitung)

28.08.2020 09:42
Antworten
Buranovitsch

habe das heute genau so probiert, ist misslungen -- habe ich etwa bei den Kartoffeln danebengelangt? lg, Natalia

24.06.2014 10:30
Antworten
äüöp

Merkwürdigerweise nehme ich entgegen aller Regeln vorwiegend festkochende und keine mehligen Kartoffeln. Dann niemals einen Mixer,sondern einen Stampfer nehmen.Ansonsten hat man Kleister.Oder wars geschmacklich nicht okay?Dann evtl. zu wenig Butter und/oder Salz...

24.06.2014 14:57
Antworten
vistadorada

wie hier schon bermerkt wurde, ist es wichtig, einen stampfer zu nehmen, bin auch von elektrischen rührgerät abgekommen, weil es zu glatt wurde

23.11.2014 20:52
Antworten
Dajana1

Ja, so kenne ich auch den Kartoffelbrei. Lecker! Aber Sahne geb ich nicht noch dazu, wegen der Kalorien und so. Ansonsten perfekt.

23.06.2013 16:33
Antworten
Melli0306

Genauso muss er sein, einfach nur lecker.

18.09.2012 10:01
Antworten