Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
3/386
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsekuchen von Tante Gertrud

Dieser Käsekuchen fällt nicht zusammen und schmeckt prima!

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
bei 1.518 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.03.2009 6620 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

330 g Mehl
130 g Zucker
130 g Butter, oder Margarine
2 m.-große Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver

Für die Füllung:

1 kg Magerquark
300 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
100 ml Sonnenblumenöl
600 ml Milch
4 Ei(er)
evtl. Zitronenschale, abgeriebene, oder Rum-Aroma (für Quarkmasse)

Nährwerte pro Portion

kcal
6620
Eiweiß
232,95 g
Fett
260,74 g
Kohlenhydr.
818,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für eine 28er Springform.

Aus den Teigzutaten einen Knetteig herstellen und diesen gleichmäßig in einer Springform verteilen und bis an den Rand hochziehen.

Die Zutaten für die Füllung miteinander mischen und die Quarkmasse (Achtung, sie ist dünnflüssig!) in die mit dem Teig ausgekleidete Form füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) gut eine Stunde backen.
(Anmerkung der Chefkoch-Rezeptbearbeitung: Achtung! Hier wird aus dem Puddingpulver kein Pudding gekocht. Das Puddingpulver dient hier als Bindung für die Quarkmasse und wird einfach mit den anderen Zutaten für die Füllung verrührt.)

Achtung: Den Kuchen erst nach dem völligen Erkalten aus der Form nehmen, da unmittelbar nach dem Herausnehmen aus dem Backofen die Konsistenz der Quarkmasse noch zu weich ist.

Belohnt werdet Ihr mit einem Käsekuchen, wie Ihr ihn sicherlich noch nie gegessen habt und wie Ihr ihn auch mit diesem Geschmack bei keinem Bäcker zu kaufen bekommt.

Ich habe dieses Rezept schon x-mal gemacht. Der Kuchen ist einfach super! Das Beste an ihm ist, dass er wirklich nicht zusammenfällt, obwohl die Quarkmasse am Anfang flüssig ist. Er bleibt auch nach dem Backen so hoch, wie er in der Kuchenform ist.

Das ist für mich das beste Käsekuchenrezept, das es gibt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sommerkind91

Hat jemand diesen Käsekuchen schon mal als Blechkuchen gebacken und hat es gut geklappt? Ich möchte gerne viele kleine Kuchenwürfel und keinen Verschnitt haben.

09.12.2019 19:33
Antworten
mor3lla

Welche Portion Angabe muss man denn beim Rezept auswählen für eine 28er Springform?

09.12.2019 04:27
Antworten
Margy92

Erstmal tolles Rezept. Habe es schon oft gebacken. Bin umgezogen und habe einen neuen Ofen...ich habe folgendes Problem: Beim ersten Mal backen bei 60 min auf Ober-&Unterhitze war der Kuchen in der Mitte auch nach langem abkühlen noch total flüssig. Heute dachte ich ok backe ich ihn etwas länger...jetzt das Problem, dass er schon bei 60-70min oben total dunkel wird und der Rand schon fast schwarz ist. mache ich irgendwas falsch? Habt ihr vllt einen Ratschlag? so hell wie auf den Bildern sieht der bei mir nie aus :( oder sollte man Käsekuchen lieber bei Umluft backen? danke und lg

30.11.2019 18:02
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ich würde die Temperatur reduzieren auf 180 Grad (bei Ober-/Unterhitze). Der Kuchen sollte auf der 2. Schiene von unten stehen. Umluft kannst du auch mal probieren, aber nur bei 150 bis maximal 160 Grad. Bei meinem Ofen jedenfalls klappt es so. Wenn du die Oberfläche sehr hell haben willst, musst du ihn abdecken, aber bitte NICHT mit Alufolie, die behindert durch ihre starke Isolierung das Durchbacken! Lieber mit Backpapier abdecken.

01.12.2019 16:33
Antworten
Mjttkak

Mega lecker danke für das Rezept ich muss ihn bei jeder Feier und ganz oft zwischen durch für die Familie machen 😂😀super

28.11.2019 13:53
Antworten
zebra2

Hallo Ute123, ein Lob an Tante Gertrud :-) und Dank (und 5 Sterne) an Dich, dass du dieses tolle Rezept eingestellt hast. Für eine Geburtstagsfeier habe ich gestern den Kuchen gebacken. Mein Schwiegersohn ist der absolute Käsekuchenliebhaber und fand ihn KÖSTLICH !! Dem kann ich mich nur anschließen. Schnell und einfach zubereitet und wirklich perfekt. Käsekuchen wird es bei mir nur noch nach Deinem Rezept geben! Zebra2

22.03.2009 12:16
Antworten
Ute123

Vielen Dank, das freut mich sehr. Auch ich habe lange nach einem solchen Rezept gesucht und bei einer Bekannten gefunden. Es ist unser absolutes Lieblingskäsekuchenrezept. Aber das Beste ist halt, dass es nicht zusammenfällt. Liebe Grüße Ute

22.03.2009 19:20
Antworten
bettyboo71

Hallo Ute.... Habe gestern dein Rezept gefunden und den Kuchen heute gleich gebacken. Wenn er so schmeckt wie er aussieht dann hab ich morgen total zufriedene Kaffeegäste. Die Zubereitung ist spielend leicht und nicht zeitaufwendig. Morgen gibt es dann den endgültigen Bericht :-). Danke das du das Rezept mit uns teilst.

17.04.2014 17:24
Antworten
hotangeldevil

Ich hab ihn heute nachgebacken, auch bei angelehnter Tür abkühlen lassen ect, aber leider ist er mir komplett zusammengefallen :-(

02.05.2014 11:30
Antworten
Rossi-is-cooking

Also dieser Käsekuchen ist das beste was einer Familie mit Käsekuchen essern passieren Kann! Schnell und Super im Geschmack. Danke für das Rezept,!!! 😀

04.04.2017 22:46
Antworten