denchens Cassoulet


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 06.03.2009



Zutaten

für
450 g Bohnen, getrocknete weiße
4 Stange/n Sellerie, ca. 8 cm lang
2 Lorbeerblätter
1 Bund Petersilie
110 g Schinkenspeck, gewürfelter
5 EL Öl
500 g Hähnchenbrustfilet(s), gewürfelt
1 kg Schweinefleisch, was man gerne mag, gewürfelt
130 g Zwiebel(n), gewürfelte
120 g Möhre(n), gewürfelt
3 Knoblauchzehe(n), gewürfelt
750 ml Hühnerbrühe
1 Dose Tomate(n), geschälte (ca. 800 g)
85 ml Ahornsirup
50 g Zucker, brauner
250 g Würstchen, (Mettenden), gewürfelt
1 TL Bohnenkraut, getrocknetes
etwas Senfpulver
Salz und Pfeffer
1 TL Thymian
1 Pck. Petersilie, TK

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Bohnen 5 cm hoch mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Am nächsten Tag mehrfach mit kaltem Wasser durchspülen und abtropfen lassen. In einen sehr hohen oder sehr großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Sellerie, Lorbeerblätter und den Bund Petersilie dazu geben und bei mittlerer Temperatur 30 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen den Schinkenspeck in Öl anbraten. Heraus nehmen und in der selben Pfanne das gewürfelte Schweinefleisch, das Hähnchenfleisch und die Mettenden nach und nach anbraten, danach jeweils heraus nehmen. Etwas Öl in die Pfanne geben und nun darin die Zwiebeln und die Möhren anbraten.

Petersilie und Sellerie aus dem Bohnentopf nehmen und das angebratene Fleisch und Gemüse hinzu geben. Jetzt den Knoblauch, die Lorbeerblätter, die Brühe, die Tomaten, Ahornsirup, Zucker sowie die getrockneten Kräuter dazu geben. Mit Senfpulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

Die Lorbeerblätter heraus fischen und die TK-Petersilie unterheben. Noch einmal abschmecken und servieren.

Dazu schmeckt frisches Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.