Hauptspeise
Vegetarisch
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Eier
Frittieren
Ei
Gluten
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Töginger frittierte wachsweiche Eier

vielseitig verwendbare Eier

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.03.2009 281 kcal



Zutaten

für
8 Ei(er)
1 EL Mehl
1 Ei(er), für die Panade
2 EL Semmelbrösel
Salz
Fett, (Frittierfett)

Nährwerte pro Portion

kcal
281
Eiweiß
18,15 g
Fett
19,73 g
Kohlenhydr.
8,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Eier 5-6 Minuten, es kommt auf die Größe an, wachsweich kochen, abschrecken und schälen.
Zuerst in Mehl, anschließend in verquirltem Ei und zum Schluss in gesalzenen Semmelbröseln wenden.
Im heißen Fett 2 Min. goldbraun braten.

Passt gut auf Rahmchampignons, Rucolasalat oder Feldsalat, aber auch zur Senfsoße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bali-Bine

Hallo! Ich habe deine wachsweichen Eier heute zu Cremespinat und Kartoffelnudel-Rösti gemacht - sie sind perfekt gelungen und waren lecker! Mein Ei (Gr. M, ca. 63 g roh mit Schale gewogen) habe ich 5 Minuten gekocht, dann paniert und etwa 3-4 Minuten in der Fritteuse bei 165°C frittiert - als ich es auseinander geschnitten habe, ich mir der wachsweiche Dotter gleich entgegen geflossen, herrlich! Schönes Rezept und eine tolle Alternative zum Spiegelei - danke mache ich gerne wieder! LG, Bali-Bine

18.04.2019 19:59
Antworten
schaech001

Hallo, heute wollte ich kein Fleisch, also gab es zu Gemüsenudeln ein frittiertes Ei. Das ist perfekt gelungen. Wird es nun öfter mal geben. Liebe Grüße Christine

31.03.2019 17:45
Antworten
Annea75

Ich habe heute dieses Rezept ausprobiert und war begeistert. Es gab Feldsalat mit Speckdressing, Salzkartoffeln und Senfsauce dazu. Selbst der Junior hat alles aufgegessen. Das wird es definitiv wieder geben. 5*

31.01.2019 20:53
Antworten
Krumpel

Hallo, sooooo lecker. Ich mag normalerweise Eier nicht sonderlich, aber die frittierten koennte ich staendig!! Danke fuers Rezept und Gruss Petra

11.12.2016 19:46
Antworten
sparkling_cherry

Hallo, mir haben die Eier sehr gut geschmeckt. Ich hab die Semmelbröselpanade doppelt gemacht. Guter Snack. LG

26.12.2015 21:14
Antworten
Herta

Danke für die Idee! Gruß Herta

07.05.2011 22:02
Antworten
Ajerkees

Hallo, habe diese Eier auch schon ausprobiert und in die Semmelbrösel im Mixer zerkleinerte getrocknete Tomaten gemischt. Ergibt eine ganz neue pikante Note. Liebe Grüße

06.05.2011 18:47
Antworten
Fiefhusener

Hallo Herta, die frittierten Eier gehen auch als "Kleiner Snack" zwischendurch oder als ausgefallene Vorspeise. Wir essen sie gern mit einem kleinen Klacks Wasabi-Kaviar (Feinkostgeschäft) und frittierten Kräutern. Dazu wird Liebstöckel, glatte Petersilie, Selleriekraut oder Korianderkraut durch Tempurateig gezogen und eine Minute in der Fritteuse knusprig ausgebacken. LG Fiefhusener

23.04.2011 14:00
Antworten