Gemüse
Hauptspeise
Backen
Europa
Vegetarisch
Griechenland
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Türkei
Tarte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Spinat - Tarte mit Filo - Teig

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.03.2009



Zutaten

für
300 g Blattspinat, TK
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Bund Dill
1 Bund Rucola
1 Bund Minze
5 EL Olivenöl
250 g Feta-Käse
50 g Paniermehl
250 g Ricotta
4 m.-große Ei(er)
5 Blätter Teig, Filo-
etwas Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
Den aufgetauten Spinat "ausdrücken" und ggf. klein schneiden.
Dill, Rucola & Minze putzen und schneiden.
Zwiebeln, Rucola, Dill und Minze bei kleiner Hitze in zwei EL Olivenöl andünsten und den Spinat dazugeben.
Feta in Stückchen schneiden (oder klein bröseln) und mit dem Paniermehl, den verrührten Eiern, dem Ricotta und der Spinat-Mischung verrühren. Die Mischung nach Belieben salzen, pfeffern und mit Muskat versehen.

Die Filo-Teigblätter mit den drei restlichen EL Olivenöl einpinseln und in eine Springform (24 cm Durchmesser) geben, so dass die Teigblätter über die Form lappen.
Die Gemüse-Käse-Mischung auf den Teigblättern verteilen und die überhängenden Teigblätter zum "Deckel" des Ganzen machen.

Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 35 bis 40 Minuten backen (ggf. mit Backpapier abdecken, damit der Teigdeckel nicht zu dunkel wird).

Falls kein Filoteig zu erwerben ist, so kann man auch (recht dünn ausgerollte) Blätterteig-Platten nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

amel5655

Einfach nur lecker! Ich habe eigentlich nur nach einer Verwendung für Filo-Teig gesucht. Die Kombination aus Spinat, Minze und Rucola ist unglaublich lecker. Sogar mein Fleischliebhaber hat nichts vermisst. Vielen Dank für das tolle Rezept.

10.02.2017 21:02
Antworten
ianchen_kocht

Sehr lecker! Ich war auf der Suche nach einem ähnlichen Rezept, das ich schon mal nachgekocht hatte - das hier kam dem recht nahe ;). Allerdings habe ich noch Rosinen, etwas Zimt und gestiftelte Mandeln dazugetan (geröstete Pinienkerne wären wohl passender gewesen). Das Ei habe ich nicht in die Masse, sondern mit etwas Milch verrührt und damit den Filoteig eingestrichen und den Rest darübergeleert zum Überbacken, ebenso den Feta - und ich habe Röllchen gemacht, ähnlich wie Canelloni... damit braucht man etwas mehr Filoteig, aber macht auch eher satt ;). Also ganz viel anders, aber im Grunde doch dasselbe :p.

26.07.2012 05:28
Antworten
polyrisos

Hallo Ro-Gi, schönen Dank für die vielen Sternchen & mich freut, dass Dir das Rezept gefällt & es in der Umsetzung -Spinat ohne Minze geht ja auch fast gar nicht und mit Deinen Änderungen- geschmeckt hat! Viele Grüße polyrisos

03.04.2011 11:41
Antworten
Ro-Gi

Guten Morgen, ein sehr schönes Rezept, das an Griechenland erinnert. Ich bereitete es gestern zu, musste aber Verschiedenes abwandeln: 1. Ich hatte Yufka-Teig (ist ja eigentlich das gleiche wie Filo-Teig) 2. Anstatt Lauchzwiebeln, Dill und Rucola hatte ich eine große Stange Lauch, aber schön viel Minze frisch aus dem Garten (die ersten Blättchen der Saison) 3. Anstatt Ricotta hatte ich nur Schmand im Haus 4. Als Gewürz gab ich noch ein wenig Kreuzkümmel dazu Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und es war wunderbar. Vielen Dank. Liebe Grüße, Ro-Gi

27.03.2011 08:38
Antworten