Süße Hefebrötchen nach Omas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 03.03.2009 2916 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
80 g Zucker
250 ml Milch, lauwarme
1 Pck. Vanillezucker oder 2 Vanilleschoten
80 g Butter
1 Pck. Trockenhefe, oder 20 g frische Hefe
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er) oder Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
2916
Eiweiß
67,93 g
Fett
86,38 g
Kohlenhydr.
457,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mehl, Zucker, Vanillezucker und Hefe verrühren, dann Salz hinzufügen. Zerlassene Butter und Milch zugeben und gut und lange kneten. Ca. 40 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, bis die Teigkugel fast doppelt so groß geworden ist.

Brötchen formen, mit Eigelb oder Milch bestreichen und oben mit einem Messer leicht einschneiden. Nochmals 15 Minuten gehen lassen.
Bei 200 Grad oder 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen bis die Brötchen schön braun sind.

Tipp:
Der Teig eignet sich auch für Hefezöpfe oder ähnliches.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

little-pendo

Kann ich die Brötchen auch mit Margarine zubereiten, anstatt mit Butter?

10.11.2022 14:32
Antworten
cooleTina

Hallo little-pendo, ja ich denke, dass man auch Margarine nehmen kann. Es kommt ja nicht viel rein.. Gutes Gelingen

10.11.2022 17:59
Antworten
Kondimaus06

Wirklich genial, hier kann nichts schief gehen :-) Super lecker, soft, saftig und nicht zu süß.

11.04.2021 18:45
Antworten
MarokkoQueen

5 Sterne von mir. Noch nie so tolle Hefebrötchen gemacht. Vielen Dank fürs Rezept teilen.

04.12.2020 10:37
Antworten
Hundido

Danke für das gute Rezept. Die süßen Brötchen sind auch in meiner veganen Variante super geworden! Und obwohl ich Dinkelmehl verwendet habe, bei dem die Teile gerne flach und breit werden, sind die fast kugelrund geworden. Ist gespeichert und wird nun öfter gebacken!

27.11.2020 08:59
Antworten
rkangaroo

Hallo, danke erstmal für dieses Rezept! Die Brötchen waren sehr lecker und auch schön locker. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch wie frisch, besonders wenn man sie kurz auf dem Toaster aufbackt. Auch ich habe mir das Einpinseln mit Ei/Milch gespart. Gruss aus Australien rkangaroo

02.11.2012 23:56
Antworten
La_superheroina_de_la_cocina

Die Brötchen haben mir meinen Sonntagmorgen sprichwörtlich versüßt. Ich habe den Teig im Brotbackautomaten vorbereitet, wo er mit 1:30 Minuten extra lang gehen konnte. Als ich die einzelnen Brötchen geformt habe, habe ich ein paar zusätzliche Zutaten (Schinkenwürfel und getrocknete Pflaumen) untergeknetet. Aus der halben Menge bekam ich 8 kleine Brötchen herraus. Sie waren sowohl luftig, als auch fest genug, um sie zu halbieren. Geschmacklich perfekt. Das Bestreichen mit dem Ei und das Einritzen habe ich sein gelassen - funktioniert auch wunderbar. Danke für das wunderbare Rezept. Zum Nachbacken empfohlen!

23.09.2012 12:58
Antworten
Rennik

Suuuuper lecker!!!!

08.04.2012 11:22
Antworten
tweetie112

Hallo coolTina , kann ja gar nicht verstehen , dass noch keiner deine Brötchen bewertet hat . Sie verdienen die volle Punktzahl :-) Ich habe den Teig im Brotbackautomat gemacht , dann Brötchen geformt,mit dem Ei bestrichen und gebacken . Sie schmecken einfach nur lecker.Sie sind leicht und locker. Bilder sind unterwegs. Vielen Dank für dein Rezept. LG tweetie112

29.08.2011 13:57
Antworten
cooleTina

Hallo tweetie112, vielen Dank für deine tolle Bewertung. Freut mich das dir die Brötchen geschmeckt haben. Danke für deine Bilder. LG Tina

19.09.2011 19:20
Antworten