Asien
Fleisch
Hauptspeise
Rind
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Schmoren
Karibik und Exotik
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Geschnetzeltes in Erdnuss - Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 03.03.2009 567 kcal



Zutaten

für
250 g Fleisch, geschnetzeltes (Kalb, Rind oder Schwein)
1 kleine Zwiebel(n)
2 EL Erdnussbutter
1 TL Currypulver
1 TL Senf
Salz
etwas Milch
1 EL Öl
120 ml Wasser
10 halbe Aprikose(n), aus der Dose

Nährwerte pro Portion

kcal
567
Eiweiß
31,94 g
Fett
37,89 g
Kohlenhydr.
23,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel hacken. Die Erdnussbutter mit Curry, Senf, Salz und so viel Milch verrühren, dass eine dickflüssige Sauce entsteht.

Das Fleisch in heißem Öl anbraten und dann aus der Pfanne nehmen. Im gleichen Fett die Zwiebeln glasig anbraten. Fleisch und Erdnuss-Sauce dazu geben, mit Wasser aufgießen und bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen, abschmecken. Die abgetropften Aprikosen halbieren, dazu geben und alles noch 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Reis oder Nudeln dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

hi,habs gerad vertilgt und bin immer noch ganz geflasht,wie sagen die Jungen? suuuper saulecker. Ich hatte keine Aprikosen ,hab ne halbe Paprika,dann Zwiebeln ,einenkleinen Moment das Fleisch ,angebraten.Darein sofort Erdnussbutter,Senf,und aus Ermangellung von Frischkäse Brunch(Paprika)1/3 eingerührt.Obendrauf Curry und etwas Milch.Gut durchgerührt.Bow so was von lecker. Vielen Dank für diese Idee LG Lillic

13.01.2019 17:45
Antworten
MutaqqinaInshallah

Das Rezept ist sehr lecker, besonders die Soße, allerdings finde ich persönlich, dass das Obst darin etwas fehl am Platz ist. Ich hab die Mango jedenfalls nach dem Kochen einzeln rausgefischt und gegessen. Mir gefällt die Zusammensetzung süß-herzhaft/scharf nicht besonders (meinem Mann auch nicht). Vielleicht war ein Minuspunkt für die Mangos noch, dass sie gezuckert waren (aus der Dose), aber so oder so kann ich mir bei diesem Gericht eher Gemüse (vielleicht Pilze?) vorstellen. Alles in allem aber ein schmackhaftes Rezept, das ich abgewandelt sicher nochmal kochen werde so Gott will.

28.02.2013 17:08
Antworten
tussi81

Super leckeres Rezept! Wir haben allerdings die doppelte Menge Sauce gemacht und das war auch für uns genau richtig. Statt der Aprikosen haben wir Mango aus der Dose genommen. Hat auch gut gepasst. Wird auf jeden Fall wieder gekocht.

21.11.2012 18:50
Antworten
Hamburger_Perle

Ich fands ganz lecker. Ich hab allerdings die Aprikose durch Ananas ersetzt und in die Soße noch einen Löffel Curry-Paste gegeben. Das wirds bestimmt mal wieder bei mir geben. :)

15.03.2012 20:17
Antworten
kaktus1709

Hallo dsara! Vielen Dank für die tolle Bewertung. Es freut mich, dass es Euch geschmeckt hat. LG kaktus1709

20.12.2009 16:02
Antworten
dsara

Hallo! Igendwie fand ich es sehr reichlich, hat aber allen gut geschmeckt. Schöne Grüße

20.12.2009 13:38
Antworten
caro2306

Perfekt! Genau so was habe ich heute gesucht. Hab noch 2 Rinderrouladen und ein paar Aprikosen - mein Freund will schon lange was mit Erdnussbutter =) Wunderbar - melde mich wie es geschmeckt hat !!!

11.11.2009 15:08
Antworten