Drachenblut - Gelee


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Gelee aus Met, Kirschsaft und Kirschen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.03.2009



Zutaten

für
½ Liter Met
¼ Liter Kirschsaft, der Schattenmorellen
1 Glas Schattenmorellen
500 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Met und Kirschsaft mischen, um Drachenblut herzustellen.
Kirschen klein schneiden oder pürieren. Zum Drachenblut geben.
Gelierzucker zugeben und kochen lassen. 4 Minuten sprudelnd kochen und danach in Gläser füllen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wartensleben

Was ist MET?

12.07.2019 17:54
Antworten
Chefkoch_Heidi

Met ist Honigwein. Guck mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Met Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

13.07.2019 07:55
Antworten
KunigundeDraupnir

Hallo und vielen Dank für das Rezept, da mein Mann und ich grosse Met Kenner und Liebhaber sind musste ich das Rezept sofort Testen, da ich derzeit nur sehr Lieblichen Met im Hause habe habe ich sehr Saure Kirschen gewählt und ca 100ml mehr met Verwendet, das noch warme Gelee schmeckt schon mal sehr gut und hat im Nachhinein einen schönen Met Geschmack..

09.07.2017 12:00
Antworten
Raffhi

Hallo, Danke für die super Idee. Meine Sauerkirsche hängt dieses Jahr prall voll mir schwarzen Reifen und extrem saftigen Früchten. Hab daher 1,5kg frisch Kirschen, lieblichen Met und 1kg 1/1 Zucker genommen. Kirschen und Met hab ich püriert. Werde ich noch einmal mit ganzen Kirschen kochen. Mein Mann und meine Arbeitskollegen sind begeistert.

16.07.2016 18:20
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, auf der Suche nach einer Verwendungsmöglichkeit für einen "Rest" Met, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Sehr lecker. Der Honig-Geschmack vom Met passt ganz toll zu den Kirschen. Die Marmelade werde ich ganz bestimmt wieder machen. Danke für das schöne Rezept Kuschelmaus2404

20.06.2014 20:42
Antworten
Caronte

Ein bisschen zu weich, aber sehr guter Geschmack.

22.07.2011 10:45
Antworten
jea

ich glaub ich muss morgen ganz schnell einkaufen und hab somit schon weihnachtsgeschenke. wooow was für eine klasse idee ich freu mich schon auf morgen!

11.10.2010 18:55
Antworten
siljawulfsbrida

Hallo miaka-li! Da bin ich wieder, mit vier schönen Gläsern Gelee. ^^ Also, ich selber bin ja hin und weg von deinem Rezept. Mein Mann findet es auch gut, ist aber der Meinung, dass der Met, den ich benutzt habe (der halbtrockene vom Kinsteerer Bär) nicht ideal dafür ist, also probieren wir nächstes Mal einen lieblichen oder nehmen gleich Drachenblut, mal sehen. Bilder sind schon gemacht und werden dann in Kürze hochgeladen! Liebe Grüße, Silja

31.08.2009 13:48
Antworten
siljawulfsbrida

Hallo miaka-li! Nimmst du lieblichen oder herben Met für das Gelee? Da der 2:1-Gelierzucker nicht so süß ist, könnte ich mir beides gut vorstellen. Ach ja, und wie viele Gläser muss ich noch schnell zusammensammeln für eine Portion? Bin schon sehr gespannt! Liebe Grüße, Silja

22.04.2009 20:14
Antworten
miaka-li

Hallo, ich hab den lieblichen Met genommen, aber ich denke herber Met geht sicherlich auch. Rausbekommen hab ich 6 Gläser und noch ein kleines, kommt natürlich stark auf die Größe der Gläser an :)

23.04.2009 18:08
Antworten