Rotweingugelhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 24.06.2003



Zutaten

für
300 g Butter
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Ei(er)
1 ½ TL Zimt
1 ½ TL Kakaopulver
150 g Schokolade
⅛ Liter Wein, rot
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Butter und Brösel für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu einer schaumigen Masse verrühren und dann die 6 Dotter einzeln dazugeben. Den Zimt, Kakao und die geschmolzene Schokolade in den Teig untermengen. Anschließend den Rotwein und das mit Backpulver vermischte Mehl schrittweise (nicht auf einmal) unterrühren. Die 6 Eiklar zu Eischnee schlagen und diesen vorsichtig unterheben (nicht mehr rühren!). Die ganze Masse wird in eine mit Butter und Brösel ausgelegt Gugelhupfform gegossen und 1 Stunde bei 170° gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alisher

der geschmack ist sehr gut, doch leider ist der gugelhupf ein bißchen sitzengeblieben und innen feucht. was kann der grund dafür sein - habe erst vor kurzem backen gelernt. bitte um hilfe ? danke alisher

09.10.2004 08:32
Antworten
Emely

Hallo Parodia! Wir machen unseren Rotwein - Gugelhupf ganz ähnlich! Nur wir nehmen 250 ml Rotwein und dafür aber auch 400g Mehl! Auf jeden Fall ist so ein Rotwein - Gugl ne ganz leckere Sache. Am liebsten mag ich ihn, wenn es draußen kalt ist! Dann ein Stück Rotweinkuchen und ne Tasse Kakao oder Kaffee dazu! Mmh super! Wirklich sehr gutes Rezept! LG Anne

03.06.2004 17:20
Antworten