Kartoffelsuppe für Studenten und Singles


Rezept speichern  Speichern

Leckere, gesunde und sättigende Kartoffelsuppe, die schnell zubereitet ist und mit wenigen Zutaten auskommt

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.03.2009 455 kcal



Zutaten

für
5 große Kartoffel(n)
3 große Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
4 Würstchen (Wiener, Käsekrainer), oder ähnliche
2 große Zwiebel(n)
3 TL, gestr. Gemüsebrühe, Instant
Pfeffer
Salz
1 Becher saure Sahne
2 EL Majoran
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
455
Eiweiß
15,56 g
Fett
25,93 g
Kohlenhydr.
36,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zutatenmenge ist für 4 Personen ausgelegt, weil man sich am besten einen Riesentopf Suppe zubereitet und dann für 2-3 Tage etwas Gesundes und Leckeres zu essen hat.

Kartoffeln und Karotten schälen und in große Würfel schneiden. Zwiebeln klein hacken, Lauch in Streifen schneiden. Knoblauch pressen oder fein hacken. Wiener in Scheiben schneiden.
Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin anbraten bis sie schön bräunlich sind. Dann kommt der Lauch dazu. Ordentlich durchrühren und ca. 2 Minuten brutzeln lassen. Währenddessen im Wasserkocher 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, damit die Brühe angießen und dann die Zwiebeln und den Lauch damit ablöschen. Danach kommen die Kartoffeln, die Karotten und der Knoblauch hinzu. Gut umrühren, Deckel drauf und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Dann kommt der wichtigste Teil: Die Hälfte der Suppe in ein anderes Gefäß geben und fein pürieren. Dann wieder zurück in den großen Topf geben, mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen, die Würstchen dazu geben, umrühren und mit Deckel ca.10 Minuten köcheln, bis die Kartoffelstückchen weich sind.
Dann noch abschmecken, die saure Sahne dazu geben und umrühren.

Falls folgende Zutaten vorrätig sind, kann die Suppe damit noch verfeinert werden:
Kümmelpulver - Paprikapulver - Kreuzkümmel - Muskat - Chiliflocken
Mit den Zwiebeln kann man auch noch gewürfeltes Brot anrösten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mause1991

Gestern Abend gab es die sehr leckere und schnelle Suppe die mein Sohn schon immer geliebt hat. Statt Wienerle nahm ich nur Mettenden, sonst blieb alles gleich und wir waren 2 Personen, nun ist nur noch ein Suppenteller damit noch da obwohl ich schon eine mittelgroße Kartoffel und eine Möhre mehr nahm. Wird es jetzt im Winter auf jeden öfters geben, vielen Dank.

22.11.2019 11:01
Antworten
schokosteffi

Ich habe diese Suppe in einer größeren Menge (24 Portionen) gemacht. Habe dazu 5kg Kartoffeln genommen und nur 3 Becher saure Sahne. Kam super bei allen an! Vor allem die leichte Säure, ist mal was anderes als die 'Standard-Kartoffelsuppe'. Vielen Dank für das tolle Rezept!

27.03.2019 20:42
Antworten
sabkro

super lecker :) haben noch etwas kräftiger gewürzt, mögen wir einfach lieber aber dafür das es meine allererste selbstgemachte Suppe war, wirklich 1a. von uns gibt's volle 4 Sterne

16.07.2018 20:52
Antworten
Sherril

Ein Super Rezept um Kartoffeln noch zu verarbeiten die schon etwas schrumpelig sind. :) ist super lecker geworden! Danke für das Rezept!

05.01.2018 12:29
Antworten
MeAndDog

vielen Dank für dieses schnelle einfache Rezepte. Mir persönlich waren es zu viele Möhren. Die Kartoffelsuppe war mir zu orange. Aber das ist glaube ich nur Geschmackssache. Das nächste Mal lasse ich eine Karotte weg. Der Geschmack war super. Vielen Dank 5 Sterne

23.04.2017 11:39
Antworten
MamaMuh

Habe das Rezept heute abend für mich und meinen Freund gekocht und muss sagen, es war keine kulinarische Offenbarung, aber auf jeden Fall das, was es sein soll: ein billiges, leckeres, sättigendes, bodenständiges Gericht! Da ich weder Nelke noch Lorbeer im Haus hatte, habe ich die Suppe ohne gekocht - wahrscheinlich lag es auch daran, dass die Suppe nicht so wirklich viel Geschmack hatte. Ich habe nur mit Petersilie, Thymian, Paprika, Muskat, Salz und Pfeffer gewürzt. Das Rezept wird dennoch in unser Repertoire aufgenommen! Ich habe auch ein Foto gemacht und es eben hochgeladen. Ich hoffe es wird bald frei geschaltet :) Danke für diese Bereicherung meines Kochbuchs!

02.05.2012 23:07
Antworten
ms_ceeh

ist das rezept für eine person bei dem aktuellen wetter zu viel? oder kann ich das getrost für mich alleine kochen???

19.07.2010 15:18
Antworten
marplot

hallo, die angegebene menge reicht locker für 4 portionen. für mich die perfekte ration, um 2 tage versorgt zu sein. Ich bin allerdings kein schlechter esser. die suppe hält sich aber im kühlschrank 2 tage. wenn du die suppe am gleichen tag verputzen willst, reicht sicher auch die hälfte der zutaten.

19.07.2010 23:44
Antworten
ms_ceeh

habe die menge gekocht und für mich war es zu viel ^^ habe lediglich 1,5 teller gegessen, einfach weil es mir dann doch zu heiß war bei dem wetter suppe zu essen ;) na ja und im kühlschrank wäre gar kein platz für den topf gewesen... was auch doof ist, wenn man keinen pürierstab hat, aber mit dem stampfer aus omis zeiten ging es auch... ^^

21.07.2010 15:39
Antworten
schmetterling5488

klingt sehr lecker und einfach werd aufjedenfall nachkochen! liebe grüße

10.03.2009 17:05
Antworten