Bewertung
(17) Ø4,05
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.03.2009
gespeichert: 609 (1)*
gedruckt: 5.137 (29)*
verschickt: 31 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.12.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

5 große Kartoffel(n)
3 große Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
Würstchen (Wiener, Käsekrainer), oder ähnliche
2 große Zwiebel(n)
3 TL, gestr. Gemüsebrühe, Instant
  Pfeffer
  Salz
1 Becher saure Sahne
2 EL Majoran
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutatenmenge ist für 4 Personen ausgelegt, weil man sich am besten einen Riesentopf Suppe zubereitet und dann für 2-3 Tage etwas Gesundes und Leckeres zu essen hat.

Kartoffeln und Karotten schälen und in große Würfel schneiden. Zwiebeln klein hacken, Lauch in Streifen schneiden. Knoblauch pressen oder fein hacken. Wiener in Scheiben schneiden.
Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin anbraten bis sie schön bräunlich sind. Dann kommt der Lauch dazu. Ordentlich durchrühren und ca. 2 Minuten brutzeln lassen. Währenddessen im Wasserkocher 1,5 l Wasser zum Kochen bringen, damit die Brühe angießen und dann die Zwiebeln und den Lauch damit ablöschen. Danach kommen die Kartoffeln, die Karotten und der Knoblauch hinzu. Gut umrühren, Deckel drauf und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Dann kommt der wichtigste Teil: Die Hälfte der Suppe in ein anderes Gefäß geben und fein pürieren. Dann wieder zurück in den großen Topf geben, mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen, die Würstchen dazu geben, umrühren und mit Deckel ca.10 Minuten köcheln, bis die Kartoffelstückchen weich sind.
Dann noch abschmecken, die saure Sahne dazu geben und umrühren.

Falls folgende Zutaten vorrätig sind, kann die Suppe damit noch verfeinert werden:
Kümmelpulver - Paprikapulver - Kreuzkümmel - Muskat - Chiliflocken
Mit den Zwiebeln kann man auch noch gewürfeltes Brot anrösten.