Vegetarisch
Auflauf
Deutschland
Europa
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Italien
Kinder
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsenudeln

das Lieblingsrezept meiner Tochter Annika

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.03.2009 901 kcal



Zutaten

für
700 g Penne
750 ml Milch
2 EL Mehl
2 EL Margarine
1 Dose Tomate(n), geschält (800 g)
500 g Käse, geriebener (Gouda)
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
901
Eiweiß
37,36 g
Fett
38,60 g
Kohlenhydr.
97,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Menge passt für 2 mal Mittagessen für 2 Erwachsene und 1 Kind.

Die Penne in Salzwasser bissfest kochen. Den Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 200 °C vorheizen, eine Auflaufform mit Margarine fetten.

Aus Mehl und Margarine eine Mehlschwitze herstellen und nach und nach mit Milch aufgießen. 10 Minuten köcheln lassen; so viel Milch nehmen, dass eine nicht zu dicke Sauce entsteht. Zwei gute Handvoll Gouda in der Sauce schmelzen, ggf. noch Milch nachgeben. Kräftig mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.

Die Penne abgießen und in die Auflaufform füllen. Mit der Käsesauce begießen und etwas verrühren. Die Tomaten aus der Dose auf den Nudeln verteilen, etwas von dem Tomatensaft aus der Dose über die Tomaten träufeln. Mit dem restlichen Käse bedecken und in 35 – 40 Minuten im Backofen goldgelb überbacken.

Das ist das Käsenudel-Grundrezept – der Klassiker. Meist gebe ich in die Käsesauce noch ein kleines Stück Gorgonzola (lässt sich gut einfrieren und in kleinen Portionen verwenden), und verwende 6 kleine Auflaufformen, da wir gerne unterschiedlich viele Tomaten mögen und unterschiedlich viel essen – außerdem kann man so die Käsenudeln am zweiten Tag frisch überbacken.

Für die Käsesauce kann man auch sehr gut vier verschiedene Käsereste verwenden und die Nudeln dann ohne zu überbacken nur in der Sauce servieren: Modell „quattro formaggi“.

Für 4 Personen benötigt man ca. 500 g Penne und etwa gut 600 ml Milch - die übrigen Mengen sind eh eher geschätzt, da ich das Rezept immer "frei Schnauze" mache.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanita10

Ich war anfangs etwas skeptisch, da ich kein Fan bin von Käsesoßen die auf Mehlschwitzen-Basis sind. Aber diese war echt super! Habe eine Hälfte Milch und eine Hälfte Sahne benutzt. War wirklich simpel, schnell und super lecker! Grüße aus den USA!

22.01.2019 23:56
Antworten
KHofi

Heute zum 1. Mal gemacht. Alle waren begeistert. Nur das Überbacken habe ich verkürzt, da der Auflauf sonst verbrannt wäre. 5 ⭐️ ⭐️ ⭐️⭐️⭐️

14.04.2018 19:09
Antworten
Blacktwilight25

Wir haben das Rezept heute ausprobiert, leider schmeckt es nach absolut nichts. Ich habe mich penibel an das Rezept gehalten ohne Erfolg. Was habe ich falsch gemacht ? Habt ihr Tips

08.01.2018 15:09
Antworten
Tickerix

Das kann ja nur an den Produkten (bes. am Käse) gelegen haben. Bei solchen Mengen an Gouda, der ggf. auch überbacken wird, schmeckt es definitiv nach Käse und wie man in den Kommentaren lesen kann, hat es vielen schon sehr gut geschmeckt. Vielleicht zu wenig Gewürze genommen? Da muss schon relativ viel dran, insbesondere Salz.

08.01.2018 16:04
Antworten
Biolady74

Echt prima das die Einfachkeit absolut der Renner ist.ganz fein ....ich hatte so die Möglichkeit meiner Tochter die gerade ausgezogen ist etwas "leichtes" in Rezeptform anzubieten-vielen Dank !

13.07.2017 18:49
Antworten
majana76

Was ein Zufall, meine Tochter heißt auch Anika, daher musste ich das Rezept unbedingt ausprobieren. Es war ein voller Erfolg!!!! Einfach nur lecker. Liebe Grüße Majana

07.02.2012 21:05
Antworten
Elfa108

Sehr, sehr lecker ! :-) Nur werden wir beim nächsten Mal wohl die Dose Tomaten weglassen, mögen wir alle nicht so gerne *g* Danke für das tolle Rezept! :-) Lg Elfa

27.01.2012 17:09
Antworten
Miral

Ich habe gestern die Käsenudeln gemacht und muss sagen: super lecker!!! Auch meiner 2jährigen Tochter hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich frische Tomaten und Pizzakäse verwendet. LG, Miral

12.11.2010 12:55
Antworten
Tickerix

Vielen Dank! Meinen Kindern schmeckt es auch immer sehr gut - meist je schlichter, je besser. Variationsmöglichkeiten gibt es ohne Ende und der Phantasie sind kaum Grenzen gesteckt.

13.11.2010 18:07
Antworten
laurinili

Hallo, bei der Anzahl an Nudelaufläufen ist es gar nicht so einfach, mal wieder "was schlichteres" zu finden. Und genau aus dem Grund der Einfachheit bekommt dieser von mir 4*. LG Laurinili

04.03.2010 15:18
Antworten