Hauptspeise
Fisch
Überbacken
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Überbackene Fischfilets in einer Kräuter - Tomatensoße

gut vorzubereiten und für die ganze Familie

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 01.03.2009 310 kcal



Zutaten

für
4 Fischfilet(s) (Rotbarsch, Seelachs, Buntbarsch etc.)
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauchzehe(n), gehackt
2 EL Olivenöl
1 TL Oregano
1 TL Basilikum
1 TL Thymian
1 TL Salz
Pfeffer, aus der Mühle und Chilipulver
1 Dose Tomate(n) (Pizza-)
5 EL Tomatenmark
½ Glas Kapern
50 g Käse, fein gerieben
3 EL Sahne
½ TL Zucker
Butter, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
310
Eiweiß
32,23 g
Fett
16,39 g
Kohlenhydr.
7,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Fischfilets waschen und gut abtupfen.
Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und die Kräuter hineingeben und 3-5 min anbraten. Mit den Pizzatomaten ablöschen und die restlichen Gewürze zugeben. Tomatenmark und Kapern dazugeben. 5 min köcheln. Die Sahne unterrühren.

Eine Auflaufform buttern, den Boden mit Soße bedecken, die Fischfilets darauf geben und die restliche Soße darüber gießen. Den geriebenen Käse darüber streuen. (Ich nehme meistens 2 Sorten, damit es würziger wird, Parmesan und einen würzigen Gouda.)

30 min. auf der mittleren Schiene in den auf 200° vorgeheizten Backofen geben.

Dazu gibt es bei uns Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spinningaround

Sehr lecker, dazu unkompliziert und schnell vorbereitet für ein Wochentags-Mittagessen. ich habe Seelachsfilets genommen, die Kapern weggelassen, eine kleine Dose gehackte Tomaten verwendet. Gewürzt habe ich nach Rezept, aber unter den Käse Semmelbrösel gerieben, damit die Kruste schön knusprig wird. Machen wir wieder, danke für das Rezept!

14.01.2020 13:23
Antworten
fquadraccia

Ich würde das Rezept gern mal ausprobieren, habe aber noch zwei Fragen … Welche Menge an Pizza-Tomaten muss man für 4 Personen benutzen? Bei uns gibt es kleine, mittlere und grosse Dosen. Ist die Temperaturangabe von 200°C bei einem Umluftofen gedacht?

15.04.2019 12:09
Antworten
Minkalie

Das war so verdammt lecker. Echt gut. Da wir Kapern-Fans sind, habe ich ein ganzes Glas verwendet,Seelachs,etwas mehr Knobi und dazu Kartoffeln.Das gibt es auf jeden Fall wieder :) Am Ende war noch jede Menge Sauce übrig,die es am nächsten Tag einfach pur zu Nudeln gab.Auch sehr lecker!

14.03.2019 21:23
Antworten
Wolke4

Hallo, auch uns hat dieses Gericht gut geschmeckt, aber es bleibt nicht mehr viel Fischgeschmack, ich habe Seelachs verwendet. Dazu gab es Reis und einen Fenchel-Gurken-Salat Liebe Grüße W o l k e

17.11.2018 17:57
Antworten
Wolke4

ach so, ich habe weniger Tomatenmark verwendet, 5 EL war mir zu viel :-) LG Wolke

17.11.2018 18:00
Antworten
playagrande

Hallo, dieses Gericht habe ich gestern nachgekocht, es war zwar ganz gut, aber mir persönlich könnte es etwas sahniger sein, beim nächsten mal werde ich es evtl. sogar mit einem Becher Creme Fraiche versuchen. Außerdem werde ich passierte Tomaten verwenden, denn die Tomatenbrocken (ok, die, die ich verwendet hatte, waren wirklich arg groß, dafür das es "Pizzatomaten" sein sollten) haben mich doch ein wenig gestört. Ansonsten leckeres Rezept! lg playagrande

04.05.2010 11:25
Antworten
Sandy3012

Super, schnell aber einfach lecker...besser geht kaum noch, anstatt Sahne habe ich Kondensmilch genommen (für die schlanke Linie ) aber es war trotzdem echt lecker. Das gibt es noch öfter:-)))

19.09.2009 19:01
Antworten
Kräuterweible

Vielen Dank für das leckere Fischrezept. Schade, daß ich das erst jetzt entdeckt habe. Gerade im Sommer wenn man frische Kräuter im Garten oder Fenster/Balkon zur Verfügung hat, ein ideales Rezept. Als Basis für die Soße hatte ich eine Tomaten/Gemüße-Soße vom Biobauernhof. Dies und Zitronenthymian anstelle des normalen Thymians, ersatzloses Streichen der Kapern (weil wir die nicht mögen) waren dann auch schon die einzigen Abwandlungen. Es hat herrlich geschmeckt! Kommt bei uns ganz gewiß noch öfters auf den Tisch. LG Kräuterweible

21.08.2009 13:30
Antworten
mareikaeferchen

das freut mich doch zu hören lg mareikaeferchen

21.08.2009 13:58
Antworten
mareikaeferchen

suuuperlecker- bilder folgen

02.03.2009 05:26
Antworten