Backen
Deutschland
Europa
Frittieren
Kekse
Kuchen
Snack
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rosenküchle

Fettgebackenes, benötigt wird ein Roseneisen

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.03.2009



Zutaten

für
100 g Mehl
1 Tasse Milch
1 Ei(er)
5 Tüte/n Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
Palmfett
n. B. Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mehl, Milch, Ei, Vanillinzucker und Salz miteinander verrühren, den Teig eine Stunde ruhen lassen .

Das Eisen halb in den Teig tauchen, dann ins heiße Fett zum Ausbacken. Dauer nach Gefühl, die Küchle sollen goldgelb werden.

Zum Auskühlen auf Küchenpapier legen, evtl. mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Die Küchle schmecken auch noch am nächsten Tag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pinklady6607

Hallo, nach so 2-3 missglückten,hatte ich den Dreh raus. Man darf das Eisen wirklich nur für ne Sekunde in den Teig halten... dann klappt es sehr gut! Wie bewahrt man die Waffeln am besten auf? Ich habe hoffe das sie nicht so pappig werden..., Also von mir gibt es 5 ⭐️

07.03.2018 09:06
Antworten
LECKERHASE

Guck mal beim größten Onlineanbieter mit A.... Da gibt's die Eisen.

27.12.2017 00:33
Antworten
Fyschlie

Hallo! :) Ich kenne diese Rosenküchle nicht und habe sie auch noch nie gegessen, finde aber, dass sie sehr lecker ausschauen :D Ich habe mir also ein Eisen gekauft und möchte sie backen. Muss ich dafür unbedingt Palmfett nehmen oder geht auch anderes Fett? Und frittiere ich es, also muss ordentlich Fett in die Pfanne? Danke schon mal für eine Antwort!

18.04.2016 20:16
Antworten
147qay

wir haben zwei Eier genommen und das Fett nicht zu heiß gemacht. ..dann hat es geklappt

22.12.2015 15:38
Antworten
LiliLichterfee

Hallo zusammen, ich kenne "dieses Teil" schon seit meiner Kindheit (ich werde - leider!!! - 40 dieses Jahr), also schon ziemlich lange. Seit mehr als 20 Jahren nehme ich mir vor, ein Rezept zu suchen, um damit aus zu backen. Nun geht´s los. Teig ist vorbereitet! Bin auf das Ergebnis gespannt. Vielen Dank für´s Rezept!

09.05.2014 17:26
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, auch finde deine Rosenküchle sehr lecker. Ich hatte sie schon einmal und sie sind immer sehr schnell aufgefuttert. Wie sie am zweiten Tag schmecken kann ich leider nicht sagen, so alt werden sie einfach nicht. Ein sehr schönes Rezept, Foto ist unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

23.03.2009 01:49
Antworten
peidami

............und ich gebe Euch einen Tipp: Macht lieber gleich die doppelte Teigmenge. Die ersten Küchle werden meistens sofort verputzt......:-)

18.03.2009 08:29
Antworten
bn1806

Sieht ja toll aus, aber woher bekommt man den so ein Eisen?! So was hab ich noch nie gesehen!

17.03.2009 20:20
Antworten
peidami

Hallo, ich habe das Eisen bei E..y gekauft. Gruß

17.03.2009 22:19
Antworten
peidami

Kleiner Nachtrag: Vor dem ersten Eintauchen in den Teig sollte das Eisen ein paar Sekunden ins heiße Fett getaucht werden, damit sich das Gebäck nach dem Ausbacken gut löst. Viel Spaß!

04.03.2009 11:42
Antworten