Penne in Pesto - Sahne - Sauce


Rezept speichern  Speichern

mit Pinienkernen und getrockneten Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 01.03.2009



Zutaten

für
250 g Penne
Wasser (Salzwasser)
250 ml Sahne
100 g Pesto, rot oder grün
4 Tomate(n), getrocknet, in Öl eingelegt
50 g Pinienkerne
2 Tomate(n)
1 Knoblauchzehe(n)
evtl. Rucola zum Ganieren
etwas Olivenöl
Basilikum, getrocknet
Salz und Pfeffer
1 TL Zucker oder Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Penne in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen, 2 - 3 EL vom Nudelschaum auffangen. In der Zwischenzeit die Tomaten sechsteln, in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, getrocknetem Basilikum, Salz und Pfeffer würzen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, wenn sie zu duften beginnen, mit einem TL Zucker oder Honig kurz karamellisieren lassen. Sahne, Nudelschaum und Pesto hinzufügen, außerdem einen EL Öl von den getrockneten Tomaten und die 4 getrockneten Tomaten.

Bei Bedarf eine geschälte, ganze Knoblauchzehe hinzufügen. Das Ganze kurz aufkochen lassen. Salzen und pfeffern. Die frischen Tomaten ganz kurz vor den Nudeln zur Soße geben, damit sie nicht zerfallen.

Die Nudeln von der Kochstelle nehmen, in ein Sieb und dann direkt(!) ohne Abschrecken zu der Soße geben - dies aber nur, wenn die Nudeln nicht länger als 30 Sekunden im Sieb "warten" müssen. Dadurch bleiben die Poren offen und die Nudeln nehmen mehr Soße auf. Das Ganze nochmal kurz auf der Kochstelle schwenken.

Ggf. geputzten Rucola, von dem auch die Stiele abgeschnitten wurden, am Ende oben auf die Nudeln rauf legen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blauhilde

Was für eine große Portion! Die Hälfte davon war mir schon fast zu viel, aber lecker war es sehr. Leider hatte ich keine Pinienkerne und ersetzte sie durch Sonnenblumenkerne, was auch gut passte. Als Vegane Verion bereitete ich das Gericht mit Sojasahne und veganem Pesto zu. Das mache ich gerne wieder, wenn ich Pesto übrig habe, denn dadurch fand ich das Rezept ;-)

05.07.2020 14:23
Antworten
Backfan-Sab

Super lecker!!!! Hab mich an das Rezept gehalten, doppelte Menge für 4, alle waren sehr begeistert! Danke für das tolle Rezept!

25.09.2019 14:16
Antworten
Franziaaa

Sehr leckeres Rezept, Tomaten habe ich weggelassen stattdessen Garnelen untergerührt. Sahne auch etwas weniger als angegeben. Insgesamt sehr leckeres Gericht 👌

20.09.2019 21:23
Antworten
Vanillashot

Ich lasse die Pinienkerne weg, bei uns im Büro liebt man die Nudeln

19.06.2018 22:36
Antworten
kleine-welt-für-sich

absolut lecker!!! Beim nächsten Mal werde ich allerdings noch mehr von den Tomaten x2 und den Pinienkernen hinzugeben.

16.05.2016 20:56
Antworten
Tecond

Super tolles Rezept. Hat uns allen super geschmeckt.

16.04.2016 19:34
Antworten
janni_k

Meinem 2,5jährigen Sohn und mir hat es sehr gut geschmeckt. Er saß neben mir und man hörte nur "mmhh, das smeckt aber!" wird es bei uns auf jeden Fall öfter geben :)

07.02.2016 18:13
Antworten
mera798

Wow, war das lecker! Aber für 4 Personen reicht wirklich die doppelte Menge, des Rezepts, die veirfache Menge wäre viel zu viel. Aber das hat ja mit dem Geschmack nichts zu tun :-) Der ist perfekt!

06.01.2016 11:28
Antworten
woelfchen252

Hallo, danke für das Rezept, einfache Zubereitung, guter Geschmack, allerdings finde ich die angegebene Menge für 1 Portion doch etwas zu viel, ich habe diese Menge für 2 Personen genommen und das war vollkommen ausreichend. Von mir 4 Sterne für das Gericht. LG von Wolfgang

03.09.2015 11:28
Antworten
Maleila

Hallo, das Gericht hat uns sehr gut geschmeckt, die Zutaten harmonieren perfekt miteinander. 5 Sterne dafür!!! Vielen Dank für das leckere Rezept. Viele Grüße, Maleila

01.02.2010 09:33
Antworten