Verzuckerte Blüten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 22.06.2003



Zutaten

für
250 Blüten von Veilchen
50 Blüten vom Borretch oder andere
kleine Blüten, z. B. Nelkenblüten
150 g Zucker (Würfelzucker)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die gemischten Blüten, falls nötig, abbrausen. In eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen, dann herausnehmen und gut abtropfen lassen.
Den Zucker mit 4 Esslöffeln Wasser in einem Topf aufkochen und so lange kochen, bis er Blasen wirft. Die Blüten sofort hineingeben und 1/2 Minute mitkochen.
Die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen und abkühlen lassen.
Wenn der Zucker getrocknet und handwarm abgekühlt ist, jede Blüte einzeln vorsichtig aus der Zuckerverkrustung lösen und auf eine weitere Lage Backpapier legen. Trocknen lassen, dann in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren.
Tipp: kandierte oder verzuckerte Blüten machen sich nicht nur hübsch als Dekoration für Torten und Konfekt. Sie schmecken auch pur als feine Süßigkeit zwischendurch ganz köstlich. Auch möglich: Eine kandierte oder verzuckerte Blüte in ein Glas Sekt legen und mit einem spritzigen, trockenen Sekt aufgießen. Das ergibt einen ungewöhnlichen Aperitif.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mamakiste

Also ich hab mir jetzt eine ganze Ladung Veilchenblüten und Gänseblümchenblüten verhunzt, weil ich sie erst, wie im Rezept angegeben, mit kochendem Wasser überbrüht habe. sie waren dann matschig und ein Teil Farbe war aus den Veilchen raus.:( Danach habe ich nochmal gegoogelt... in anderen Anleitungen werden die Blüten nicht überbrüht, sondern gleich ins Zuckerwasser gegeben. Das werde ich jetzt auch so machen - d.h. muss erstmal warten, bis wieder Veilchen aufgeblüht sind im Garten :( LG

24.03.2015 11:36
Antworten
Mamakiste

Müssen die Blüten vorher mit kochendem Wasser überbrüht werden ? Dann sind sie ja schon etwas matschig.

24.03.2015 11:23
Antworten
Halla1956

Würfelzucker ist ja nichts anderes als "normaler" Zucker. Das funktioniert genauso gut und ist günstiger mit normalem Zucker :) LG Halla

26.08.2014 20:56
Antworten
RosaliaRosenrot

Sehr schönes Rezept, habe ich voriges Jahr bereits probiert und das ganze Jahr über die blüten zu Dekozwecken genutzt. Hab nur noch eine Frage dazu: das muß doch kein Würfelzucker sein? Oder doch? LG Rosi

25.03.2014 08:34
Antworten
fortuno999

Danke Sonja, Werde es nochmal versuchen LG Angelika

17.06.2008 11:02
Antworten
Sonja

Hallo, die Blüten müssen breitflächig auf das Blech gegossen werden, nicht alle auf einen Haufen ;-), dabei den Topf sehr flach halten, damit die Masse nicht zu schnell rausläuft. Man kann sie auch mit einem Löffel herausholen, aber das ist nicht so gut. Gruß Sonja*

17.06.2008 10:34
Antworten
fortuno999

Hi, Sag mal, wie gießt du das aus dem Topf,ohne dass die Blüten zu einem jämmerlichen, laschen Haufen verkommen?????? Hast du auch ein Bild der bereits getrockneten Blüten??? LG Angelika

17.06.2008 10:21
Antworten
DiBa

Herrlich!

31.05.2005 14:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

sieht gut aus schmeckt sehr gut was soll man dazu sagen perfekt

03.05.2004 16:39
Antworten