Apfel - Zimt - Streuselkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (147 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 28.06.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
5 Ei(er)
230 g Butter
280 g Puderzucker
120 ml Milch
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale davon
1 Prise(n) Salz

Für die Streusel:

200 g Mehl
150 g Zucker
150 g Butter
Zimt
1 ½ kg Äpfel, säuerliche
Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für die Streusel das Mehl auf die Arbeitsplatte sieben, den Zucker drüberstreuen. Die Butter in kleinen Stücken, den Vanillezucker und ungefähr 1 Teelöffel Zimt zufügen. Alle Zutaten zwischen den Händen zu krümeliger Beschaffenheit verreiben und 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Während die Streusel rasten, die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und eventuell mit Zitronensaft beträufeln.

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver sieben. Die Eier in eine kleine Schüssel aufschlagen und durchrühren. Die Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker, Salz und der Zitronenschale schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben. Das Mehl und die Milch wechselweise dazugeben. Die Masse gleichmäßig auf das gefettete und mit Mehl bestaubte Blech streichen.

Darauf dann die Äpfel und die Streusel verteilen und ca. 60 Minuten im auf 170° Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen backen.

Auskühlen lassen und in 12 Stücke schneiden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

billydai

Diese Wochenende probiert und es fanden ihn alle sehr gut, vielen Dank.

14.03.2022 13:45
Antworten
melhase

Ist ein sehr leckerer Kuchen. Habe 200g Haselnüsse und 200g Mehl genommen. Kann ich nur empfehlen.

08.10.2021 15:27
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe das halbe Rezept mit 3 Eiern in meiner rechteckigen Backform ( entspricht der 26 cm Springform)nachgebacken und mit 750 g vorbereiteten Äpfeln belegt. So ein lockerer und leckerer Apfelkuchen. LG, Angelika

31.01.2021 19:32
Antworten
Sieglinden

Absolut fantastisches Rezept. Meine Kollegen haben sich schneller darüber hergemacht als dass ich bis drei zählen konnte. Danke für das tolle Rezept. Bild kommt

01.11.2020 12:16
Antworten
Katrin-Sophie-Bounaim

Super tolles Rezept! Habs mit Birnen anstatt Äpfeln gemacht. Trotzdem super lecker.

25.02.2020 11:45
Antworten
Sophie884

Ich liiiiiieeeebbbbeee Apfelkuchen!!! Bisher habe ich mir immer selber ein Rezept zusammengewürfelt aus verschiedenen Blechkuchen, daher bin ich froh über dieses hier gestolpert zu sein. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. LG Sophie

25.06.2004 12:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist ein sehr schönes Kuchenrezept. Ich mag Zimt zu Apfelkuchen sehr gern. Liebe Grüße Gudrun

30.05.2004 10:30
Antworten
fraenki200

einwandfrei. Schmeckt echt lecker. Hab nur den Zimt weglassen müssen, weil ihn keiner mag.

26.09.2003 15:43
Antworten
Hotstepper13

Das Rezept ist wirklich klasse. Für Kindergeburtstage (oder Feierlichkeiten im Kindergarten) kann man die Streusel mit Lebensmittelfarbe einfärben und erhält ein schönes, buntes Ergebnis.

22.09.2003 23:03
Antworten
Birgit&Familie

Dieser Blechkuchen gehört ab sofort zu meinen Favoriten. Zimt ist bei meinen Kids zur Zeit eh der große Renner. LG BIrgit

28.06.2003 20:34
Antworten